DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Newsletter-Archiv



Newsletter-Archiv des DESC

Newsletter 2010-12-20

Newsletter des DESC ... Nr. 51 / 2010 ... 20. Dezember 
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =  = = = = = = = 
http://www.desc-online.de/ : Redaktion Ralf Mulde: DESC@uni.de 
Download NL: http://www.desc-online.de/newsletter/ 
Partie Archiv: http://www.desc-online.de/service/archiv/download.php 
NL abbestellen: http://www.desc-online.de/newsletter/abmeldung.php 
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 
01.) Schirmer & Kracht: Die Meisterschaft 2011. Deines DESC 
02.) Die Redaktion: Die Wahlen 2010 des DESC 
03.) Friedrich Irmer: Die Pyramide mit dem Wochenzettel 
04.) Josef Schmitz: Mannschaftspyramide 
05.) Winfried Verbesek: DESC Meisterschaft 2010 (1) Gruppe 2 
06.) Joerg Kracht: Siegerturniere 
07.) Hans Joachim von der Heydt: Katalanisch, Turnier T0212 
08.) Josef Schmitz: Gardeschweizer 
08.) Joerg Kracht: Der Doppelwhopper. Das SZ091 für Dich! 
09.) Friedrich „Kein Gambit“ Irmer: Ausblick auf das SZ092 
10.) Josef Schmitz: Einzelspiele 
11.) Irres, Wirres und Theoretisches aus der Welt < da draußen > 
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 
Leider nicht zu ändernder Redaktionsschluss ist Sonntag um 20:00 h. 
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 


Die Aktiven des DESC wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest! 


01.) Schirmer & Kracht: Die Meisterschaft 2011. Unseres DESC 

Die Meisterschaft des DESC startet am 15. Januar 2011. Vor dem 
Start und Deinem Sieg liegt aber die, nein: Deine  A n m e l d u n g . 

Die ist noch genau bis Freitag, 07. Januar 2011, 00:00 h möglich. 
Also melde Dich am besten gleich  j e t z t  an! Und zwar zum a) 

M e i s t e r t u r n i e r 
http://www.desc-online.de/turniere/meisterschaft/2011/ 

oder b) zum  H a u p t t u r n i e r 
http://www.desc-online.de/turniere/meisterschaft/2011/hauptturnier 

Solltest Du besser als Elo 1941 sein oder im Open 2009 Gruppensieger 
geworden sein oder eine andere, ausreichende Halbqualifikation erzielt 
haben, die Du hier findest: 
http://www.desc-online.de/turniere/meisterschaft/2011/ 
dann machst Du mit; und zwar beim Meisterturnier! Und wenn nicht ... 
dann machst Du natürlich auch mit und zwar beim Hauptturnier. 

WICHTIG: Anmeldeschluss ist schon am 07.01.2011 !! 

Ich würde mich natürlich freuen, wenn Ihr auch in diesem Jahr 
wieder zahlreich teilnehmen würdet ;-) Turnierstart ist am 15.01.2011! 
(Michael Schirmer, Turnierdirektor der DESC-Meisterschaften) 

+ // + 

02.) Die Redaktion: Die Wahlen 2010 des DESC 

Die hier geplante Berichterstattung über die so weit abgeschlossenen 
Wahlen 2010 muss um eine Woche verschoben werden. 

Einstweilen verweisen wir auf die Homepage des DESC: 
http://www.desc-online.de/wahlen/2010/wahlergebnis2010.php 

Als erste Amtshandlung aber dankt das Adminteam allen Spendern, 
die mit ihrer Gabe dazu beigetragen haben, den DESC auch zukünftig 
interessant, farbenfroh und aktiv zu erhalten: Danke! 

+ // + 

03.) Friedrich Irmer: Die Pyramide mit dem Wochenzettel 

Der vorweihnachtliche Großputz hat begonnen und man trennt sich 
von hoffnungslosen, entschiedenen oder nicht mehr zu entscheidenden 
Partien. Und so gibt es heute sechs Ergebnisse; 

... entweder friedlich wie im Fall dieser Partie: 

Hoeppenstein,Michael (Eb.9) : Litz,Knut (Eb.7), P2010.076 [D58] 
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nf3 d5 4.Nc3 Be7 5.Bg5 h6 6.Bh4 O-O 7.e3 b6 
8.Be2 Bb7 9.Bxf6 Bxf6 10.cxd5 exd5 11.b4 c6 12.O-O a5 13.b5 c5 
14.Ne5 cxd4 15.exd4 Bxe5 16.dxe5 d4 17.Na4 Qg5 18.Bg4 Qxe5 
19.Nxb6 Ra7 20.Rc1 Qxb5 21.Qxd4 Ra6 22.Rb1 Qg5 23.Nd7 Nxd7 
24.Rxb7 Nc5 25.Rb5 Ne6 26.Qa4 Qd8 27.Rd1 Qc7 28.h3 Rd8 
29.Rxd8+ Qxd8 30.Bxe6 Rxe6 31.Qxa5 Qf6 32.a4 Ra6 33.Qc7 Qa1+ 
34.Kh2 Qxa4 35.Qc8+ Kh7 36.Qf5+ Rg6 37.g3 Qa8 38.Rc5 Qa4 
39.Rc7 Qa6 40.Rxf7 Qe6 41.Qf4 remis 

... oder nachdem man als letzter einen Fehler machte wie in dieser Partie: 

Luecke, Volkmar (Eb. 7) : Bieker, Peter (Eb.6), P2010.071 [A11] 
1. Nf3 d5 2. g3 Nf6 3. Bg2 c6 4. O-O Bg4 5. d3 Nbd7 
6. c4 e6 7. cxd5 exd5 8. Nc3 Be7 9. e4 dxe4 10. dxe4 O-O 
11. h3 Bh5 12. Qc2 Re8 13. Nh4 Ne5 14. f4 Nd3 15. Be3 Nb4 
16. Qb3 a5 17. a3 Nd3 18. e5 Bc5 19. Bxc5 Nxc5 20. Qc4 Nfd7 
21. Kh2 g6 22. Rae1 Qe7 23. Ne4 Nxe4 24. Bxe4 Rad8 
25. Ng2 Qc5 26. Qb3 g5 27. Qxb7 1:0 

... oder auch nur, weil das erlaubte Jahr Spieldauer fast um ist: 

Litz,Knut (Eb.7) : Mayer,Roger (Eb.6), P2010.003 [B12] 
1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Bf5 4.Nf3 e6 5.Be2 c5 6.Be3 cxd4 7.Nxd4 Ne7 
8.Bg5 Qd7 9.Bxe7 Bxe7 10.Nxf5 exf5 11.Bf3 Nc6 12.Qxd5 Qxd5 
13.Bxd5 Nxe5 14.O-O O-O-O 15.c4 Rd7 16.Nc3 Rhd8 17.Rad1 Bf6 
18.g3 Nc6 19.Rb1 Nb4 20.Bg2 Bxc3 21.bxc3 Nd3 22.Rb5 g6 
23.Rfb1 b6 24.Bd5 Nc5 25.Re1 Na6 26.R5b1 Nc7 27.Bg2 Rd2 
28.a4 R8d3 29.Rbc1 Kd7 30.a5 bxa5 31.Bf1 Rd6 32.Ra1 Rc2 
33.Rxa5 a6 34.c5 Rdd2 35.Ra4 Rxf2 36.Rd1+ Ke8 37.Rd3 Rfd2 
38.Rxd2 Rxd2 39.Bxa6 Rd5 40.Bb7 Rxc5 41.c4 Ke7 42.Kf2 Kd6 
43.Ke3 Ke5 44.Bg2 g5 45.Bf3 g4 46.Bg2 h5 47.Bb7 Kf6 48.Bg2 Re5+ 
49.Kd2 Ne6 50.Bd5 f4 51.Bxe6 fxe6 52.gxf4 Re4 53.Ra5 h4 
54.c5 Rxf4 55.Ra8 Ke5 56.Ke2 Kd5 57.Rc8 Rc4 58.Kd3 Rxc5 
59.Rg8 Ra5 0:1 

... oder weil ja gleich eine neue Chance per Ewige Warteliste kommt: 

von Rosenberg,Cl.(Eb.11) : Luecke,V. (Eb.7) P2010.087 [A29] 
1.c4 Nf6 2.Nc3 e5 3.Nf3 Nc6 4.g3 d5 5.cxd5 Nxd5 6.d3 Be7 
7.Bg2 Be6 8.O-O f6 9.d4 Nxc3 10.bxc3 e4 11.Nd2 f5 12.e3 O-O 
13.c4 Nb4 14.Ba3 c6 15.Qb3 a5 16.f3 exf3 17.Nxf3 b5 18.Ne5 bxc4 
19.Nxc4 Rb8 20.Rac1 Bg5 21.Rf2 c5 22.Rd1 Qc8 23.Bf1 cxd4 
24.exd4 f4 25.Bc1 Bd5 26.a3 a4 27.Qc3 Qg4 28.Be2 Na2 29.Qa5 Qe6 
30.Ne5 Nxc1 31.Bg4 Qd6 32.Qc5 Qxc5 33.dxc5 f3 34.Bxf3 Bxf3 
35.Rxf3 Rxf3 36.Nxf3 Be3+ 37.Kg2 Nb3 38.c6 Rc8 39.Re1 Bc1 
40.Re4 Nc5 41.Rc4 Bxa3 42.Nd4 Nb3 0:1 

... oder weil man die Möglichkeiten der gegnerischen Steine einen 
Moment lang unterschätzte: 

Warnest, Stefan (Eb.11): Dietrich, Udo (Eb.7), P2010.086 [A00] 
1.b4 e5 2.Bb2 Bxb4 3.Bxe5 Nf6 4.c4 O-O 5.e3 d5 6.cxd5 Nxd5 
7.Nf3 Re8 8.Be2 Rxe5 9.Nxe5 Qf6 10.f4 Nxe3 11.Qa4 Nc6 12.g3 Bf5 
13.Nc3 Nc2+ 14.Kf2 Nxe5 15.Nd5 Nd3+ 0:1 

... oder weil einfach nichts mehr geht, ohne sich selbst zu schaden: 

Klein, Manfred (Eb.7) : Jung, Reiner (Eb.6), P2010.056 [B62] 
1.e4 c5 2.Nf3 Nc6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 d6 6.Bg5 e6 7.Qd3 a6 
8.Nxc6 bxc6 9.O-O-O d5 10.Be2 Bd6 11.Qe3 h6 12.Bh4 Be7 
13.Bxf6 gxf6 14.Rhe1 Kf8 15.Bc4 Bd6 16.Bb3 Rb8 17.f4 Qc7 
18.Rf1 a5 19.Rf3 Kg7 20.a3 Rg8 21.Ne2 Qb6 22.Qc3 Ba6 23.Ng3 Be7 
24.f5 e5 25.exd5 cxd5 26.Bxd5 a4 27.b4 axb3 28.Qxb3 Qa5 29.Qe3 Bb7 
30.Bxb7 Rxb7 31.Rd3 Rgb8 32.Rc3 Bxa3+ 33.Kd2 Rd7+ 34.Ke2 Qa6+ 
35.Kf2 Bb4 36.Nh5+ Kf8 37.Rd3 Rxd3 38.cxd3 Qd6 remis 

Aber auch im neuen Jahr wollen wir ja weiterspielen. Und so begannen 
Volkmar Luecke, durch den Sieg über Peter Bieker jetzt auf Ebene 6 
die vorletzte Partie dieses Jahres gegen Heinz Georg Lehnhoff um den 
Platz auf Ebene 4. Die Partie P2010.106 beginnt offiziell am 28.12.2010. 

Die letzte Partie des Jahres wird damit P2010.107 
Uwe Mueller (Eb. 9) : Knut Litz (Eb, 7) und beginnt am 29.12.2010. 

Und wegen der Annahmefrist von 14 Tagen beginnen auch gleich zwei 
Partien am 01.01.2011: 

Knut Litz (Eb.7) : Reiner Jung (Eb.6) 
und 
Clemens von Rosenberg (Eb.11) : Peter Bieker (Eb.7). 

Welche der beiden Herausforderungen wird wohl die Partienummer 
P2011.001 bekommen? Etwa Deine? Nein, diesmal noch nicht! 

Die Partie P2011.01.01 spielen ab dem 01.01.11 (Trommelwirbel) 
Clemens von Rosenberg (Eb.11) gegen / mit Peter Bieker (Eb.7) ! 

Mach mit in der Pyramide! http://www.desc-online.de/turniere/pyramide/ 

Nun schließe ich wie zu dieser Jahreszeit üblich (und eben nicht mit 
einem Verweis auf das Königsgambit!) mit den besten Wünschen: 

Mögen die nächsten vier Tage möglichst stressfrei sein und 
FRÖHLICHE  WEIHNACHTEN ! 

+ // + 

04.) Josef Schmitz: Mannschaftspyramide 

Kurz vor Weihnachten kam es noch zu einer Herausforderung. 
Die Spieler gönnen sich keine Ruhe und das ist auch gut so! 

Herausforderung MP98 vom 23.12.2010 
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 
Wikinger (5) : Blockade 06 (4) 
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 
MP98.1: Neumann, Ulf : Parushev, Alexandar 
MP98.2: Yeremeyeev, Andrejcek : Urlau, Thomas 
MP98.3: Wiehl, Hans : Bieker, Peter 
http://www.desc-online.de/turniere/mannschaftspyramide/ 

+ // + 

05.) Winfried Verbesek: DESC Meisterschaft 2010 (1) Gruppe 2 

Die Gruppe 2 in der 1.Runde der Meisterschaft 2010 ist beendet! 

Roger Mislin zog mit einem glatten Punkt Vorsprung an der Spitze 
allen anderen davon. Danach aber wurde es so richtig spannend. 

Vier Spieler punktgleich, das kann passieren. Aber vier Spieler auch 
feinwertungsgleich ... das ist ungewöhnlich! Den Regeln entsprechend 
muss in solchen Fällen das Los über Wohl und Wehe, Weiterkommen 
oder auf den Lucky Loser hoffen, Sein oder Nichtsein entscheiden. 

Und deshalb weist die Endtabelle eine klare Rangfolge auf, obwohl 
sich das aus der Leistung der Spieler gar nicht herleiten lässt: 

1. Mislin, Roger ......... 6,0 Pkt. 
2. Grott, Peter .......... 5,0 Pkt.: 15,00 S/B : per Los 
3. Zoechling, Herbert .... 5,0 Pkt.: 15,00 S/B : per Los 
- - - 
4. Achatz, Michael ....... 5,0 Pkt.: 15,00 S/B : per Los 
5. Ilchen, Holger ........ 5,0 Pkt.: 15,00 S/B : per Los 
6. Diener, Reinhard ...... 4,5 Pkt. 
6. Stolze, Raymund ....... 4,5 Pkt. 
8. Schwertel, Gottfried .. 1,0 Pkt. 
9. Petri, Carsten ........ 0,0 Pkt. 
http://www.desc-online.de/st/meisterschaft/2010/set.htm 

Durch das Ausscheiden zweier Teilnehmer wurde niemand bevorteilt, 
so dass das Turnier einen sehr spannenden Verlauf nahm. 

Ich gratuliere Roger Mislin, Peter Grott und Herbert Zoechling recht 
herzlich zum Erreichen der zweiten Runde des Meisterschaftsturnieres 
2010, das schon am 15.02.2011 starten wird. 

Obwohl hier gestandene DESCler spielten, traten doch wieder PGN 
Dateifehler und im HTML Format gesandte Partieberichte auf, was 
zu vermeidbarer Mehrarbeit führte. 

Dennoch: Euch allen wünsche ich weiterhin viel Spaß und Erfolg bei 
allen Euren Fernpartien. 

+ // + 

06.) Joerg Kracht: Siegerturniere 

Das Siegerturnier STS095 ist beendet und es kennt, wie es schon der 
Name sagt, viele Sieger. Wir hatten hier ein sehr starkes Turnier; was 
sich auch in dem sehr engen Turnierausgang ausdrückt. 

Totorat, Udo (2337) : Cossmann, Robert (2374), STS095 [B68] 
1.e4 c5 2.Nf3 Nc6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 d6 6.Bg5 Qa5 
7.Bb5 Bd7 8.Nb3 Qc7 9.Qd2 e6 10.Be2 a6 11.f4 Be7 
12.O-O-O O-O-O 13.Kb1 Kb8 14.Rhf1 h6 15.Bxf6 gxf6 16.Bh5 Rh7 
17.Ne2 Rg8 18.g3 Qb6 19.f5 a5 20.Nbd4 Nxd4 21.Qxd4 Qb5 
22.c4 Qe5 23.Qxe5 fxe5 24.f6 Bf8 25.Nc3 Rg5 26.g4 Kc7 
27.Nb5+ Kc6 28.Rf3 Kc5 29.Ra3 b6 30.Re3 Bc6 31.h4 Rg8 32.b3 a4 
33.bxa4 Rgh8 34.Kc2 1:0 

Den 1.Platz belegen gemeinsam mit 3,5 Punkten Udo Totorat, 
Reiner Jung und Dieter Floren. Mit nur einem halben Punkt 
Rückstand folgen ihnen auf dem 4.Platz Robert Boehm und 
Juergen Kuehn. Das Feld komplettieren Robert Cossmann und 
Uwe Mueller. 

1.) Totorat, Udo ....... 3,5 Pkt. 
1.) Jung, Reiner ....... 3,5 Pkt. 
1.) Floren, Dieter ..... 3,5 Pkt. 
4.) Boehm, Robert ...... 3,0 Pkt. 
4.) Kuehn, Juergen ..... 3,0 Pkt. 
6.) Cossmann, Robert ... 2,5 Pkt. 
7.) Mueller, Uwe ....... 2,0 Pkt. 
http://www.desc-online.de/turniere/siegerturniere/turniertabelle.php?turnier=STS095 

Floren, Dieter (2210) : Jung, Reiner (2290), STS095 [E92] 
1.c4 Nf6 2.Nc3 g6 3.d4 Bg7 4.e4 d6 5.Nf3 O-O 6.h3 e5 7.d5 a5 
8.Bg5 Na6 9.Be2 Qe8 10.O-O Nh5 11.Re1 Nf4 12.Bf1 h6 
13.Bxf4 exf4 14.Qd2 g5 15.Nb5 Qd8 16.Nfd4 Re8 17.Rad1 Nc5 
18.Nc3 h5 19.Nf5 Bxc3 20.Qxc3 Re5 21.Nd4 g4 22.Qd2 Qf6 
23.f3 Rg5 24.Kh1 gxh3 25.gxh3 Rg3 26.Re2 Qg5 27.Rg2 Bxh3 
28.Rxg3 Qxg3 29.Bxh3 Qxh3+ 30.Qh2 Qxh2+ 31.Kxh2 Kg7 
32.Ne2 Kf6 33.Nxf4 Ke5 34.Ne2 Ra6 35.Kh3 Rb6 36.Rd2 Rb4 
37.Kh4 Rxc4 38.Kxh5 a4 39.Kg4 f5+ 40.Kg5 Rxe4 41.Nc3 Rc4 
42.a3 f4 43.Rd1 Nb3 44.Kg4 b6 45.Kg5 b5 46.Nxb5 Rc2 
47.Re1+ Kxd5 48.Nc3+ Kc4 49.Nxa4 d5 50.Kxf4 d4 51.Re8 Kd3 
52.Rb8 Nc1 53.b4 Nb3 54.Rc8 remis 

Udo, Reiner und Dieter gratuliere ich ganz herzlich zum Turniersieg 
und bedanke mich zugleich bei allen Spielern für den problemlosen 
Verlauf. 

Cossmann, Robert (2374) : Kuehn, Juergen (2020), STS095 [B12] 
1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Bf5 4.Nf3 e6 5.Be2 Nd7 6.O-O Ne7 7.Nbd2 Ng6 
8.Nb3 h5 9.h3 Be7 10.Be3 Qc7 11.Re1 O-O 12.Rc1 a5 13.a4 Nb6 
14.Ra1 h4 15.Nbd2 Rfd8 16.c3 Rac8 17.Rc1 c5 18.Bb5 c4 19.Ra1 f6 
20.Nf1 fxe5 21.Nxe5 Nxe5 22.Bf4 Nbd7 23.Ne3 Rf8 24.Nxf5 Rxf5 
25.Bxd7 Nf3+ 26.Qxf3 Qxd7 27.Qg4 Rcf8 28.Bh6 Bf6 29.Re2 Kf7 
30.Bf4 Kg8 31.Bd2 Bd8 32.Rc1 R8f6 33.f3 Bc7 34.Qxh4 Rg6 
35.f4 Qf7 36.Rf2 Rh6 37.Qg4 Rff6 38.g3 Rfg6 0:1 

+ // + 

07.) Hans Joachim von der Heydt: Katalanisch, Turnier T0212 

Das Turnier T0212 ist abgeschlossen. Ich gratuliere Juergen Mack 
ganz herzlich zum Turniersieg und danke allen Spielern für den 
komplikationslosen Verlauf :-) 

Kunze, Holger : Mack, Juergen, T0212 [E04] 
1.d4 d5 2.c4 e6 3.Nf3 Nf6 4.g3 dxc4 5.Bg2 c5 6.O-O Nc6 7.Qa4 Bd7 
8.Qxc4 b5 9.Qd3 c4 10.Qc2 Rc8 11.Bg5 Be7 12.Nc3 O-O 13.Rfd1 Nb4 
14.Qb1 Nbd5 15.e4 Nxc3 16.bxc3 h6 17.Bf4 b4 18.cxb4 Ba4 
19.Re1 Qb6 20.a3 c3 21.Qd3 Rfd8 22.Rac1 c2 23.Bd2 a6 24.h3 Qb7 
25.Qe3 Ne8 0:1 

1.) Mack, Juergen ..... 6,0 Pkt. 
2.) Mulde, Ralf ....... 5,5 Pkt. 
2.) Wittal, Werner .... 5,5 Pkt. 
4.) Lopez, Pol Rubi ... 2,5 Pkt. 
5.) Kunze, Holger ..... 0,5 Pkt. 
http://www.desc-online.de/turniere/thema/turniertabelle.php?turnier=tab0212 

Ich hoffe, Euch hat das Turnier genausoviel Spaß gemacht wie mir. 

Wittal, Werner : Mulde, Ralf, T0212.07 [E04] 
1.d4 d5 2.c4 e6 3.Nf3 Nf6 4.g3 dxc4 5.Bg2 c5 6.O-O Nc6 7.Qa4 cxd4 
8.Nxd4 Qxd4 9.Bxc6+ Bd7 10.Rd1 Qxd1+ 11.Qxd1 Bxc6 12.Nd2 h5 
13.Nxc4 h4 14.Bf4 Rd8 15.Qc2 Be4 16.Qb3 hxg3 17.Bxg3 Rh5 
18.f3 Bc5+ 19.Kf1 Bc6 20.e4 a6 21.Rd1 Rxd1+ 22.Qxd1 Bb5 
23.Qc2 Bb6 24.b4 Nd5 25.Ke1 1:0 

Euch allen wünsche ich weiterhin eine gute Zeit im DESC 
und viel Erfolg in Euren Turnieren! 

+ // + 

08.) Josef Schmitz: Gardeschweizer 

Hier könnt Ihr Euch für das Turnier GS024 anmelden: 
http://www.desc-online.de/turniere/gardeschweizer/gsturnier.php?tnr=gs023 

+ // + 

09.) Friedrich „Kein Gambit“ Irmer: Ausblick auf das SZ092 

Am 29.12.2010 startet das doppelrundige Siebenerturnier SZ092. 
Um den Platz im Siegerturnier streiten diesmal: 

Josef Sistemich, Udo Vetter, Olaf Kreuchauf, Jaroslav Pech, 
Wolfgang Heyn, Clemens von Rosenberg und Walter Freytag. 
http://www.desc-online.de/turniere/7er/turniertabelle.php?turnier=SZ092 

Möge der Beste gewinnen; also alle. Und Du hättest auch gerne 
mitgemacht? Das verstehe ich gut. Ein Blick, ein Klick und Du 
bist schon demnächst mit dabei: 
http://www.desc-online.de/turniere/7er/SZ-Turniere.php 

+ // + 

10.) Josef Schmitz: Einzelspiele 

Bereitet Euch schon einmal für das nächste Jahr vor. Gegen wen wollt 
Ihr 2011 ein Einzel bestreiten? 

Anmeldungen werden jetzt schon für 2011 gerne entgegengenommen. 
http://www.desc-online.de/turniere/einzel/ 

Wer hat noch Lust? Mehr Info? 
Eine kurze Mail an josef@desc-online.de genügt. 

+ // + 

12.) Irres, Wirres und Theoretisches aus der Welt < da draußen > 

Wer es bis ins sog. Superfinale der Russischen Meisterschaften 2010 
gebracht hat, ist einer der ganz, ganz starken Spieler; der Untergang 
des Russland Stalins und die Entstehung der vielen, unabhängigen 
Republiken hat den Lack zwar ein bisschen abblättern lassen, aber 
es ist eben immer noch ein gigantisches Turnier. Hier die schachlichen 
Liebesgrüße aus Moskau : 

Grischuk,Alexander (2760) : Potkin,Vladimir (2626) [A11] 
1.c4 c6 2.Nf3 d5 3.e3 Nf6 4.Qc2 g6 5.b3 Bg7 6.Bb2 O-O 7.Be2 Bf5 
8.d3 dxc4 9.Qxc4 Nbd7 10.O-O c5 11.Nbd2 Rc8 12.Rfd1 a6 13.Qc2 b5 
14.h3 Qb6 15.Rac1 Rfd8 16.Bf1 Nb8 17.a3 h6 18.Ba1 Nfd7 
19.Bxg7 Kxg7 20.Ne4 Kg8 21.Nfd2 Ne5 22.Qc3 Nbd7 23.b4 cxb4 
24.Qxb4 Nc6 25.Qb2 Na5 26.d4 Be6 27.Rc3 Bd5 28.Rdc1 Bb7 
29.Qb4 Nc6 30.Qb2 Na5 31.Qb4 Nc6 32.Qb1 Na5 33.Rxc8 Rxc8 
34.Rxc8+ Bxc8 35.Qb4 Nc6 36.Qc3 Bb7 37.Bd3 a5 38.Nc5 Nxc5 
39.dxc5 b4 40.cxb6 bxc3 41.Nb1 Ne5 42.Bc2 Nc4 remis 
- - - 

Nikolai Andrianow wurde am 20.Dez.1961 in Russland geboren. Mit 
17 Jahren, im Jahre 1988, wurde er Internationaler Meister und schon 
zwei Jahre zuvor wurde der erst 15jährige Schüler Meister der Ukraine! 

Als 18jähriger errang Andrianow den Titel des Sowjetischen Meisters 
der unter 20jährigen. Kein Wunder, dass gleich sieben Weltmeister ihn 
in ihr Team als Sekundanten oder gleich als Trainer engagierten. 

Anscheinend hat sich Andrianow ab den 90er Jahren auch genau auf 
diese, ein wohl halbwegs sicheres Einkommen ergebende Tätigkeit 
konzentriert; größere Turniererfolge lassen sich nun nicht mehr finden, 
sieht man von dem dritten Platz im US Open 2002 ab. Sein aktuelles 
(aus 2010 stammendes ) Elo Rating von 2412 würde in Deutschland 
für die oberen Ligen genügen, aber mehr eben auch nicht. 

Andrianow, Nikolai : Kasparow, Garri, Baku 1978 [A32] 
1.d4 Nf6 2.c4 c5 3.Nf3 cxd4 4.Nxd4 e6 5.g3 d5 6.Bg2 e5 7.Nf3 d4 
8.O-O Nc6 9.e3 Bc5 10.exd4 exd4 11.Bf4 O-O 12.Ne5 Nxe5 
13.Bxe5 Re8 14.Bxf6 Qxf6 15.Nd2 Qb6 16.Nb3 Be6 17.Bxb7 Rad8 
18.Nxc5 Qxc5 19.b3 d3 20.Re1 Qb4 21.Bc6 Rf8 22.Re3 d2 
23.Qe2 Rd6 24.Be4 Rfd8 25.Rd1 g6 26.h4 h5 27.Bxg6 Bxc4 
28.Re8+ Rxe8 29.Qxe8+ Kg7 30.Qe5+ Kxg6 31.Qg5+ Kh7 
32.Qxh5+ Kg7 33.Qg4+ Kf8 34.Qc8+ Ke7 35.Qxc4 Qa5 36.b4 Qe5 
37.Kf1 Kd8 38.Qc5 Rd5 39.Qf8+ Kc7 40.Qxf7+ Kb6 41.Qf3 Qd6 
42.Qe3+ Kb5 43.a3 Ka4 44.Qxa7+ Kb3 45.Qe3+ Rd3 46.Rxd2 1:0 
- - - 

Eine der aktuellen Überschriften in Chessvibes lautete am Sonntag: 
„Ruan Lufei & Hou Yifan in World Championship final“ 
Aha, denkt man sich, Weltmeisterschaft ... welche Sportart? Um 
wen oder was könnte es gehen? 

Lahno,Kateryna (2522) : Hou,Yifan (2591),WWCh (4.1) 2010 [B22] 
1.e4 c5 2.c3 Nf6 3.e5 Nd5 4.Nf3 Nc6 5.Bc4 e6 6.d4 cxd4 7.cxd4 d6 
8.O-O Be7 9.Qe2 O-O 10.Nc3 Nxc3 11.bxc3 dxe5 12.dxe5 Qa5 
13.Bd2 b6 14.a4 Qc5 15.Be3 Qa5 16.Bb5 Bb7 17.Qb2 a6 
18.Bxc6 Bxc6 19.Qxb6 Qxb6 20.Bxb6 Rfc8 21.Bd4 Rab8 22.Rfd1 h6 
23.Nd2 Bd5 24.Rdb1 Bg5 25.Nf1 Bc6 26.a5 Rxb1 27.Rxb1 Bb5 
28.Ng3 Bd8 29.Ra1 Bd3 30.f3 Rb8 31.Rd1 Bc2 32.Rd2 Bg6 
33.Bb6 Bxb6+ 34.axb6 Rxb6 35.Rd8+ Kh7 36.Kf2 a5 37.Ra8 Rb2+ 
38.Ke3 Rxg2 39.c4 Rc2 40.Kd4 Rxh2 41.c5 Rd2+ 42.Kc4 Rc2+ 
43.Kb5 h5 44.Rxa5 h4 45.Nh1 Bh5 46.Ra3 Rh2 47.c6 Rxh1 
48.Rc3 Rb1+ 49.Kc5 h3 50.Rc2 Bxf3 51.c7 Bb7 52.Rc3 Rh1 
53.Kb6 Bc8 0:1 

Nun, tatsächlich um Schach, nämlich um die Weltmeisterschaft der 
Frauen, die in Antakya (Antiochia) ausgetragen wird und nun mit 
dem wirklich sonderbaren Austragungsmodus auf das Finale zugeht. 

Mit 64 Teilnehmerinnen ging es los, jeder war 3.700 Dollar sicher, 
nach der 6.Runde streicht die Championesse 60.000 US Dollar ein. 
Dafür würden die Herren vermutlich nicht ihr Hotelzimmer verlassen. 
Naja, ich schon ... aber mich fragt ja nie einer. Man zieht mit 90 Min. 
für 40 Zügen plus 30 Min. für den gesamten Rest (schon mal etwas 
von „kompliziertem Endspiel“ gehört ...?) zuzüglich 30 Sek. / Zug. 

Kosteniuk,Al.(2507) : Ruan,Lufei (2480), WWCh (3.3) 2010 [C65] 
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 Nf6 4.d3 Bc5 5.O-O Nd4 6.Nxd4 Bxd4 
7.Nd2 c6 8.Ba4 d6 9.c3 Bb6 10.Bb3 O-O 11.Nc4 Bc7 12.Bg5 h6 
13.Bh4 g5 14.Bg3 Re8 15.Ne3 Kg7 16.Qf3 Be6 17.Nf5+ Bxf5 
18.Qxf5 Qc8 19.Qf3 Qg4 20.Qxg4 Nxg4 21.f3 Bb6+ 22.Kh1 Ne3 
23.Rfc1 f5 24.exf5 Nxf5 25.Be1 d5 26.Bd2 Kf6 27.g4 Nh4 28.Rf1 Ng6 
29.Rae1 Re7 30.a4 a5 31.Bc2 Rf8 32.Re2 Kg7 33.Ree1 Ref7 
34.Bd1 Bc7 35.Be3 Nh4 36.Bc5 Re8 37.Bd4 Ree7 38.Bc5 Re6 
39.d4 b6 40.Ba3 e4 41.fxe4 Rxf1+ 42.Rxf1 Rxe4 43.Bf8+ Kg8 
44.Ba3 Bf4 45.Kg1 Re3 46.Kf2 Rh3 47.Rh1 Kf7 48.Kg1 Be3+ 
49.Kf1 Ng6 50.Bc2 Nf4 51.Ke1 Rf3 52.Kd1 Rf2 53.Re1 Ng2 
54.Rh1 Bd2 0:1 

Das machte man dort in gerade mal zwei Spielen, Weiß/Schwarz und 
danach folgten zwei „Tie Breaks“, also Schlipsbrecher, mit 25 Min. 
pro Spieler und Partie plus 10 Sek. pro Zug und sollte jetzt noch 
immer keiner nach Hause ... verloren haben, wurden zwei Blitzpartien 
mit zwei 5 Min.Partien plus 20 Sek. angesetzt. Und wenn auch dieser 
Irrsinn noch nicht geholfen hatte, erfuhr er noch eine Krönung durch 
e i n e  „Sudden Death“ Partie, in der Weiß fünf Min. für 60 Züge 
erhielt, Schwarz hingegen nur vier, danach gab es drei Sek. per Zug 
obendrauf und im Falle eines Remis hatte Schwarz gewonnen. 

Ist so ein Quatsch einer Weltmeisterschaft würdig? Einen solchen 
Kandidatenkampf auf lächerliche zwei Partien zu begrenzen und 
danach eine Mischung aus Würfeln und Bauernweitwurf? Vor ein 
paar Jahren hieß es, man wolle Schach interessanter, rasanter, für die 
Öffentlichkeit mitreißender machen. Was wirklich geschieht, ist, dass 
man Schach lächerlich macht und die Spielerinnen leider gleich mit. 
- - - 

Und nicht nur „der“ Geburtstag überhaupt am 24.12. steht an (der aber 
im Laufe der Zeit mehrfach umdatiert wurde), sondern auch einige 
Schachspieler wurden in diesen Tagen geboren, mancher sogar ganz 
genau am 20.Dezember. 

Minic, Dragoljub : Arapovic, Vitomir, Sarajevo Open 1974 [C05] 
1.e4 e6 2.d4 d5 3.Nd2 Nf6 4.e5 Nfd7 5.f4 c5 6.c3 Nc6 7.Ndf3 
Qa5 8.dxc5 Qxc5 9.Nd4 Nxd4 10.cxd4 Qb4+ 11.Kf2 Be7 12.Nf3 O-O 
13.Bd3 f6 14.Qc2 h6 15.a3 Qb6 16.Be3 fxe5 17.fxe5 Bg5 18.Rhf1 
Nxe5 19.Kg3 Nxf3 20.Rxf3 Rxf3+ 21.Kxf3 Bxe3 22.Kxe3 e5 23.Qc5 
Qxc5 24.dxc5 Bd7 25.Bc2 Kf7 26.b4 a5 27.Rd1 axb4 28.axb4 Ra3+ 
29.Kd2 Ra2 30.Rf1+ Ke7 31.Kc1 Ba4 32.Bb1 Rxg2 33.Rf5 Ke6 
34.Rf8 e4 0:1 

Der in Mostar (heute Herzegowina / Bosnien, damals Jugoslawien) 
am 20.Dez.1951 geborene Vitomir Arapovic, ist seit 1979 IM.  Sein 
aktuelles Elo Rating ist 2401. Unten komme ich noch einmal auf ihn 
zurück. 
- - - 

Kommen wir zurück auf die Zwiebeltürme von Moskau, in denen 
aber (Napoleon wäre begeistert gewesen!) auch mal Französisch 
vorherrscht: 

Svidler,Peter (2734) : Zvjaginsev,Vadim (2656) [C11] 
1.e4 e6 2.d4 d5 3.Nc3 Nf6 4.e5 Nfd7 5.f4 c5 6.Nf3 Nc6 7.Be3 cxd4 
8.Nxd4 Bc5 9.Qd2 O-O 10.O-O-O Bxd4 11.Bxd4 Qa5 12.Kb1 Rb8 
13.Be3 b5 14.Ne2 b4 15.Nd4 Nxd4 16.Qxd4 Ba6 17.f5 Rfc8 
18.fxe6 fxe6 19.Qg4 Nf8 20.h4 Rc6 21.h5 Rbc8 22.Bh6 R8c7 
23.Bd2 Rxc2 24.Qxb4 Qxb4 25.Bxb4 Bxf1 26.Rhxf1 Nd7 27.Bd6 Rc8 
28.Rc1 Rxc1+ 29.Rxc1 Rxc1+ 30.Kxc1 Kf7 31.b4 Ke8 32.a4 Nb6 
33.a5 Nc4 34.Bc5 a6 35.b5 Kd7 36.bxa6 Kc6 37.Kc2 g6 38.hxg6 hxg6 
39.Bd4 Nxa5 40.Kd3 Kc7 41.Ke3 Nc6 42.Bc3 Kb6 43.Kf4 Kxa6 
44.Kg5 d4 45.Bb2 d3 46.Bc1 Kb5 47.Kxg6 Kc4 48.Kf6 Kd5 
49.g4 Nxe5 50.g5 Ng4+ 51.Kf7 Ne5+ 52.Kf6 Ng4+ remis 
- - - 

Manche Eröffnungen trifft man eher im Fernschach als im Nahschach 
an. Das Blackmar Diemer Gambit hat seine Freunde in beiden Lagern, 
aber mir scheint, dass die Anhänger des durchaus gefährlichen 
Lettischen Gambits eher unter den Fernschachspielern anzutreffen sind. 

Die beiden äußerst starken Fernschachspieler Hagen Tiemann und 
John Elburg bekamen die Eröffnung anscheinend einmal in einer ihrer 
Turnierpartien aufs Brett und scheinen derart fasziniert gewesen zu sein, 
dass sie einige private Themapartien dazu dranhängten. 

Gerade weil das Ganze kaum gespielt wird, ist es mit seinen wilden 
taktischen Möglichkeiten natürlich kreuzgefährlich und ich wundere 
mich, dass das Gambit zumindest im Amateuerschach nicht öfter 
anzutrefen ist. Clyde Nakamura (nicht verwandt mit dem Super GM 
Hikaru N.) beschäftigte sich 2005 auch damit und kürte folgendes 
Abspiel mit 3.-Bc5 zur Hauptvariante [C40]: 

1.e4 e5 2.Nf3 f5 3.exf5 Bc5 4.Nxe5 Bxf2+ 5.Kxf2 Qh4+ 6.Kf3 Ne7 
7.Ng4 h5 8.Nf2 b5 9.Ke2 Nxf5 10.Ke1 Nd4 11.d3 O-O 12.Be3 Nf5 
13.Bc5 d6 14.g3 Qf6 15.Ne4 Qxb2 16.Nbc3 dxc5 17.Qc1 Qxc1+ 
18.Rxc1 b4 19.Nd5 Na6 20.Nf4 Bb7 21.Kd2 c4 22.Re1 Nd4 
23.Bg2 Rad8 und sein Fritz.8 sagte ihm, dass Schwarz besser stehe. 

Allein dieser Befund zeigt schon, dass die Analyse Löcher haben muss, 
denn Schwarz kann, korrektes Spiel voraussetzend, nun mal theretisch 
in jeder Eröffnung immer nur ausgleichen. Aber es ging ja weiter .... 
Zunächst sehen wir noch, dass Weiß das überraschende Läuferopfer 
auf f2 schon ernst nehmen und aufpassen muss, wohin sein König geht: 

Brodeur,Y. : Cullum,J., corr 1965 [C40] 
1.e4 e5 2.Nf3 f5 3.exf5 Bc5 4.Nxe5 Bxf2+ 5.Kxf2 Qh4+ 6.Ke3 Nf6 
7.Bd3 Nd5+ 8.Ke2 Nc6 9.Nxc6 dxc6 10.Nc3 Nf4+ 11.Kf1 Nxd3 
12.cxd3 O-O 13.g4 Bxf5 14.Kg2 Bxg4 15.Rf1 Bxd1 16.Rxd1 Rf2+ 
17.Kg1 Qxh2# 0:1 

Conte,L. : Melchor Munoz,Alej., corr ICCF EU/II/GT 1982 [C40] 
1.e4 e5 2.Nf3 f5 3.exf5 Bc5 4.Nxe5 Bxf2+ 5.Kxf2 Qh4+ 6.Kf3 b6 
7.Ng4 Bb7+ 8.Ke3 Ne7 9.Qe2 O-O 10.Kd3 Nxf5 11.Rg1 h5 
12.g3 Qg5 13.Bh3 hxg4 14.Bxg4 Nh6 15.Bh3 Rf3+ 16.Qxf3 Bxf3 
17.Bg2 Qd5+ 0:1 

Tiemann,Hagen(2325) : Elburg,John(2320) Corr them. 1993 [C40] 
1.e4 e5 2.Nf3 f5 3.exf5 Bc5 4.Nxe5 Bxf2+ 5.Kxf2 Qh4+ 6.Kf3 b5 
7.d4 Nf6 8.Nc3 Bb7+ 9.Ke2 b4 10.Nf3 Bxf3+ 11.Kxf3 bxc3 
12.Qe2+ Kd8 13.bxc3 Re8 14.Qd3 Ne4 15.g3 Nxg3 16.hxg3 Qxh1+ 
17.Bg2 Qh5+ 18.g4 Qh4 19.Bf4 h5 20.gxh5 Qxh5+ 21.Kf2 Nc6 
22.Bf3 Qh4+ 23.Bg3 Qe7 24.Rh1 Qa3 25.Qc4 Qb2 26.Bh4+ Kc8 
27.Bxc6 dxc6 28.Qxc6 Qxc2+ 0:1 

... und ganz genauso, identisch bis incl. dem 26.(!!!) Zug, dann: 
26.Bh4+ Kc8 27.Qa6+ Qb7 28.Qa4 Qb2 29.Qa6+ remis 
Was die Jungs da gemacht haben, weiß ich leider auch nicht genau. 

Und dann fand ich noch eine Trainings-Partie von Elburg, von der 
ich nicht weiß, ob es sich um eine Fernpartie, um eine Blitzpartie, 
eine in der Sonne auf der Parkbank oder unter welchen Umständen 
sonst handelte. 

Sveinsson, Jon : Elburg, John, Training 1999 [C40] 
1.e4 e5 2.Nf3 f5 3.exf5 Bc5 4.Nxe5 Bxf2+ 5.Kxf2 Qh4+ 6.Kf3 b5 
7.d4 Nf6 8.Nc3 Bb7+ 9.Ke3 b4 10.Ne2 Nd5+ 11.Kd2 O-O 
12.Nf3 Qe4 13.Qe1 Re8 14.Kd1 Qxf5 15.Qf2 Nf6 16.Nf4 Ne4 
17.Qg1 g5 18.Nd3 g4 19.Nfe5 d6 20.Nc4 g3 21.Be3 Nd7 
22.Be2 Ndf6 23.Bf3 Rab8 24.Nd2 Ng4 25.Bxg4 Qxg4+ 26.Kc1 c5 
27.dxc5 dxc5 28.Nf3 Rbd8 29.Kb1 c4 30.Nde5 Qf5 31.Nxc4 Rc8 
32.Nd4 Qf6 33.Na5 Nf2 34.Qc1 Be4 35.Rg1 Ng4 36.Rf1 Qb6 0:1 
- - - 

Offene Spiele (und zwar nicht Russisch) scheinen wieder in einer Art 
konjuktureller Erholung begriffen zu sein: Sehr gut! 

Kurnosow (2662) : Karjakin (2747), Russ. Superfinale 2010 [C67] 
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 Nf6 4.O-O Nxe4 5.d4 Nd6 6.Bxc6 dxc6 
7.dxe5 Nf5 8.Qxd8+ Kxd8 9.Nc3 Ke8 10.h3 h5 11.Ne2 b6 12.Rd1 Ba6 
13.Ned4 Nxd4 14.Nxd4 c5 15.Nf5 Be2 16.Rd2 Bc4 17.Ne3 Be6 
18.Nd5 Rc8 19.b3 c6 20.Ne3 Rd8 21.Rxd8+ Kxd8 22.Bb2 g6 
23.Rd1+ Kc7 24.f3 Bh6 25.Kf2 a5 26.a4 b5 27.axb5 cxb5 
28.Nd5+ Kc6 29.Nc3 Bf8 30.Rd8 c4 31.Ke2 b4 32.Ne4 cxb3 
33.cxb3 Bg7 34.Rd6+ Kb5 35.Rd3 Bh6 36.Kd1 Ra8 37.Kc2 Rc8+ 
38.Kb1 Rc7 39.g4 Bf4 40.Nd6+ Ka6 41.Ne8 Rd7 42.Rxd7 Bxd7 
43.Nf6 Be6 44.gxh5 Bxb3 45.Bc1 Bxc1 46.Kxc1 gxh5 47.f4 a4 48.f5 a3 
49.Nd7 Bd5 50.e6 fxe6 51.f6 e5 52.Nxe5 b3 53.f7 b2+ 54.Kc2 Be4+ 
55.Kd2 b1Q 56.f8Q Qc2+ 57.Ke3 a2 58.Qd6+ Kb5 59.Qb8+ Kc5 
60.Nd7+ Kc6 61.Ne5+ Kd5 62.Nf7 Qc3+ 63.Kf4 Qf6+ 0:1 

- - - 
Vor wenigen Tagen noch Schachzeitung, jetzt Blog im Internet: Die 
'Schachwelt' von Joerg Hickl, www.schach-welt.de , bietet ab sofort 
eine neue deutschsprachige Plattform für Nachrichten und Themen 
rund um die Schachszene. 

Wie wir hören, sollen hier nicht Turniertabellen und Nachrichten im 
Zentrum stehen, sondern die Analyse, Ratschläge zum Training oder 
auch Historie und womöglich auch Histörchen des Schachs bilden 
den Mittelpunkt mit einer „sehr persönlichen Note“. 
http://www.schach-welt.de/ 

Besonders interessant und anregend, gerade weil ich keiner Zeile von 
ihm zustimme, fand ich Ilja Schneiders Beitrag über das Leben im 
heutigen Schachverein; es ist ja langweilig, Meinungen zu lesen, 
die man selbst ohnehin schon hat, das bringt einen nicht weiter. 
http://schach-welt.de/blog/blog/schachdeutschland-schafft-sich-ab 
- - - 

Witjugow, Nikita (2722) : Malachow, Vladimir (2732) [D15] 
Superfinale der Russischen Meisterschaft, Moskau, 19.Dez.2010 
1.d4 d5 2.c4 c6 3.Nf3 Nf6 4.Nc3 a6 5.e3 b5 6.c5 g6 7.Ne5 Bg7 
8.f4 O-O 9.Be2 Qc7 10.O-O a5 11.a3 Ne4 12.Nxe4 dxe4 13.a4 b4 
14.Qc2 f5 15.Qb3+ e6 16.Bc4 Qe7 17.g4 Bxe5 18.fxe5 Na6 
19.Qd1 Nc7 20.b3 Qg5 21.Ra2 Qxg4+ 22.Qxg4 fxg4 23.Rxf8+ Kxf8 
24.Rg2 h5 25.h3 g5 26.hxg4 h4 27.Bd2 Ba6 28.Be1 Kg7 29.Rc2 Rf8 
30.Rb2 Rf3 31.Bf2 Kf7 32.Kg2 Ke7 33.Rb1 Kd7 34.Rc1 Kc8 
35.Rb1 Kb7 36.Rh1 Ka7 37.Re1 Nd5 38.Bxd5 exd5 39.e6 Rf6 
40.Bg1 Rxe6 41.Bh2 Re7 0:1 
- - - 

Das Glarean Magazin hat oft ganz wunderbare Beiträge. Diesmal fand 
ich ... gar nicht wahr, Robert Klein machte mich auf einen aufmerksam, 
nämlich auf ein langes Interview mit Fernschach GM Arno Nickel, der 
ganz Erstaunliches zu berichten vermochte. 
http://glareanverlag.wordpress.com/2010/12/14/schach_fernschach_arno-nickel_interview_glarean-magazin/ 

Ich möchte daraus lieber nicht zitieren, um nicht mit dem Urheberrecht 
zu kollidieren; der Artikel sei also zum Anklicken empfohlen. 
- - - 

Und hier noch einmal der Andrianow. Der mit dem Geburtstag. 

Wojtkiewicz, Al. : Andrianow, Nik., New York Open 1990 [D15] 
1.Nf3 Nf6 2.c4 c6 3.d4 d5 4.Nc3 g6 5.Bf4 Bg7 6.e3 O-O 7.Rc1 Bg4 
8.Bd3 e6 9.h3 Bxf3 10.Qxf3 Nbd7 11.O-O Qe7 12.Bg5 h6 
13.Bh4 dxc4 14.Bxc4 e5 15.a3 exd4 16.exd4 Qd6 17.Rcd1 Nb6 
18.Bb3 Nbd5 19.Bg3 Qd7 20.Rfe1 Rae8 21.Be5 Nxc3 22.bxc3 Nd5 
23.c4 Nc7 24.Qg3 Re7 25.f4 Ne8 26.c5 Kh7 27.d5 Bxe5 28.fxe5 cxd5 
29.Bxd5 Qc7 30.Qf2 Ng7 31.e6 f5 32.Rb1 Rb8 33.Rb5 b6 34.Qb2 a6 
35.Rb4 Qxc5+ 36.Rd4 Nxe6 37.Qb4 Rbe8 38.Bxe6 Rxe6 
39.Rxe6 Rxe6 40.Qxc5 bxc5 41.Rd7+ Kg8 42.Rc7 Re3 43.Rc6 Rxa3 
44.Rxg6+ Kh7 45.Rf6 c4 46.Rxf5 c3 47.Rc5 a5 48.Kf2 Ra2+ 
49.Ke1 Rxg2 50.Rxc3 Kg6 51.Rc6+ Kh5 52.Ra6 Ra2 53.Kf1 Kg5 
54.h4+ Kh5 55.Kg1 a4 56.Kf1 a3 57.Ra4 Kg6 58.Ra5 Kf6 59.Ke1 Ke6 
60.Kd1 Ra1+ 61.Kc2 Kf6 62.Ra6+ Kg7 63.Kb3 Rh1 0:1 

In Moskau war man derweil auf die Russische Variante im Grünfeld 
gekommen, die auch oft nach Smyslow benannt wird: 

Jakovenko,Dmitrij (2726) : Nepomniachtchi,Ian (2706) [D99] 
1.Nf3 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 d5 4.cxd5 Nxd5 5.Qb3 Nb6 6.d4 Bg7 
7.e4 O-O 8.Be3 Bg4 9.Rd1 Nc6 10.d5 Ne5 11.Be2 Bxf3 12.gxf3 Qc8 
13.f4 Ng4 14.Bc5 Re8 15.h3 Nh6 16.h4 c6 17.h5 cxd5 18.Bxb6 axb6 
19.hxg6 hxg6 20.Nxd5 Qc5 21.f5 e6 22.fxg6 exd5 23.Rxh6 Rxe4 
24.gxf7+ Kf8 25.Rh5 Rf4 26.Qg3 Rxf7 27.Rhxd5 Qc7 28.Qh4 Bf6 
29.Qh6+ Bg7 30.Qg5 Bf6 31.Qh6+ Bg7 32.Qh4 Bf6 33.Qb4+ Be7 
34.Qg4 Qf4 35.Qxf4 Rxf4 36.Kf1 Rxa2 37.R1d2 Bf6 38.Rb5 Bd4 
39.Bd3 Bc5 40.Kg2 Rg4+ 41.Kf3 Raa4 42.Ke2 Raf4  remis 
- - - 

Der Internationale Meister Georg Siegel (SK Freiburg Zähringen) ist 
aller Wahrscheinlichkeit nach am Dienstag, den 7. Dezember, im 
Hochwasser der Dreisam in Freiburg ertrunken. Er war am frühen 
Abend mit seinem Fahrrad auf einem wegen des Hochwassers 
gesperrtem Radweg am Ufer der Dreisam unterwegs. Als er sein 
Fahrrad, das sich in einem Gebüsch verheddert hatte, befreien wollte, 
riss ihn das Wasser des Flusses mit. 

Smejkal, Jan : Siegel, Georg, Viernheim 1995 [E04] 
1.c4 e6 2.Nf3 d5 3.d4 Nf6 4.g3 dxc4 5.Bg2 Nc6 6.O-O Rb8 7.e3 b5 
8.Qe2 Be7 9.Rd1 Bb7 10.e4 O-O 11.Nc3 a6 12.Bf4 Re8 13.h4 Nd7 
14.a3 Bd6 15.Bg5 Qc8 16.Bh3 e5 17.d5 Na5 18.h5 Nb3 19.Rab1 c5 
20.dxc6 Qxc6 21.h6 Ndc5 22.Nd5 Nd4 23.Nxd4 exd4 24.Rxd4 Rxe4 
25.Rxe4 Qxd5 26.Re8+ Bf8 27.Kh2 Rxe8 28.Qxe8 Qxg5 0:1 

Georg Siegel war 1980 deutscher Jugendmeister. Seine aktuelle 
Elozahl war 2293. 
http://www.schachbund.de/news/article.html?article_file=1292236500.txt 
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/48-jaehriges-hochwasseropfer-bleibt-verschwunden 
- - - 

Der Lithograph David Friedmann, Schüler von Lovis Corinth, wäre 
heute 117 Jahre alt geworden. Der Maler Friedmann hatte ein wenig 
mit Schach zu tun; am Rande des Turniers zu Mährisch Ostrau 1923 
erhielt er den Auftrag, in seiner Geburtsstadt einige Schachmeister zu 
malen bzw. zu zeichnen. Die Ergebnisse finden sich hier: 
http://www.kb.nl/vak/schaak/portretten/friedmann/portretten-en.html 

Und dann graturlieren wir auch noch Arthur Feuerstein, geboren am 
20.Dez.1935 in den USA. Der in der New Yorker Bronx lebende 
Spieler nahm an vielen Meisterschaften des berühmten Manhattan 
Chess Club teil und wurde 1955 Vizemeister des Staates New York. 
Einen wie Arnold Denker zu besiegen, ist eben nicht einfach: 

Feuerstein, Arthur : Denker, Arnold, US Ch, New York 1957 [E46] 
1.c4 Nf6 2.d4 e6 3.Nc3 Bb4 4.e3 O-O 5.Nge2 Nc6 6.a3 Bxc3+ 
7.Nxc3 d5 8.b3 dxc4 9.bxc4 e5 10.d5 Ne7 11.Be2 c5 12.O-O Nf5 
13.a4 a5 14.Bd3 Nd6 15.Qc2 Re8 16.f3 b6 17.e4 Nd7 18.Bb2 Ra7 
19.Nb5 Nxb5 20.axb5 Nf8 21.Rae1 f6 22.Kh1 g5 23.g3 Ng6 24.Bc1 
Qd6 25.Kg2 Rg7 26.Kf2 Bh3 27.Rg1 h5 28.Ke2 Bd7 29.Kd2 h4 
30.Kc3 hxg3 31.hxg3 Kf7 32.Rh1 Rh8 33.Rxh8 Nxh8 34.Rh1 Ng6 
35.Rh6 Ke7 36.Qh2 Qb8 37.Rxg6 Rxg6 38.Qh7+ Kd6 39.Qxg6 Qh8 
40.Bxg5 Ke7 41.d6+ Ke6 42.Qf5+ Kxd6 43.Qxf6+ Qxf6 44.Bxf6 Be8 
45.Bd8 1:0 

Hier wird Fernschach Champ "Jack" Berliner ein Flintstone Opfer: 

Feuerstein, Arthur : Berliner, Hans, USA Ch, New York 1957 [E94] 
1.d4 Nf6 2.c4 d6 3.Nc3 g6 4.e4 Bg7 5.Be2 O-O 6.Nf3 e5 7.O-O c6 
8.Qc2 Nbd7 9.Rd1 Re8 10.Rb1 Qc7 11.b4 Nf8 12.h3 Ne6 13.Be3 h6 
14.Bf1 g5 15.d5 Nf4 16.dxc6 bxc6 17.b5 Bb7 18.Qd2 c5 
19.Qxd6 Qxd6 20.Rxd6 Nxe4 21.Nxe4 Bxe4 22.Rb3 Ne6 23.Nd2 Bb7 
24.Ra3 Re7 25.Bd3 Nd4 26.Ne4 Rc8 27.g4 Bf8 28.Nf6+ Kg7 
29.Be4 Bxe4 30.Nxe4 Ne6 31.Rd5 f6 32.Nd6 Rcc7 33.Nf5+ Kf7 
34.Nxe7 Rxe7 35.Ra6 Nd4 36.a4 Rb7 37.Bxd4 cxd4 38.c5 Rc7 
39.Rc6 Rxc6 40.bxc6 Ke6 41.c7 Kxd5 42.c8=Q Bxc5 43.Qg8+ Ke4 
44.Qc4 Bb6 45.Kf1 1:0 

Es folgten weitere ordentliche Ergebnisse, ohne aber eine echte Spitze 
setzen zu können; hier ein zweiter, dort ein sechster Platz, ein Titel, 
allerdeings auch nur der Meister der Streitkräfte der USA ... es kann 
eben einfach nicht jeder in die Weltspitze vorstoßen. Feuerstein lebt 
heute in New Jersey und ist mit Elo 2109 heute auf Clubspielerniveau. 

Feuerstein war (ist?) auch im Fernschach aktiv; auch hier gelang ihm 
nicht der Vorstoß in die Weltspitze, aber immerhin gelang ihm 1968 
eine recht gute Fernschacholympiade; hier eine Partie daraus: 

Feuerstein, Arthur : Smith, Olle, 5.Corr. Olymp. 1968 [E46] 
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nc3 Bb4 4.e3 O-O 5.Nge2 d5 6.a3 Be7 7.cxd5 exd5 
8.b4 Re8 9.Ng3 g6 10.Bd3 Bf8 11.O-O Bg7 12.Qb3 Be6 13.f3 Nbd7 
14.Na4 Nf8 15.Bd2 h5 16.Ne2 h4 17.Nc5 Bc8 18.Qc2 Nh5 19.b5 Ne6 
20.Rac1 Re7 21.Nb3 f5 22.Bb4 Rf7 23.e4 dxe4 24.fxe4 Nxd4 
25.Nbxd4 Bxd4+ 26.Kh1 Be3 27.Bc4 Bxc1 28.Qb3 Qe8 29.Nxc1 Ng7 
30.exf5 Bxf5 31.Re1 Be6 32.Rxe6 Nxe6 33.Bxe6 Rd8 34.h3 Kg7 
35.Bc3+ Kf8 36.Bxf7 Qxf7 37.Qb4+ Qe7 38.Qf4+ Kg8 39.Qg4 Kh7 
40.Ne2 Rd1+ 41.Kh2 Rd3 42.Be1 Rxa3 43.Bb4 Qe5+ 44.Nf4 Ra4 
45.Qxg6+ Kh8 46.Qh6+ Kg8 47.Qf8+ Kh7 48.Qf7+ Qg7 49.Qf5+ Kg8 
50.Nh5 Qf7 51.Qg5+ 1:0 
- - - 

Chismatullin,Denis (2667) : Tomaschewskij,Jewgenij (2708) [E48] 
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nc3 Bb4 4.e3 O-O 5.Bd3 d5 6.cxd5 exd5 
7.Nge2 Re8 8.Bd2 Bf8 9.O-O Nc6 10.Ng3 Ne7 11.b4 Ng6 12.b5 Bd6 
13.Nf5 Bxf5 14.Bxf5 Nh4 15.Bh3 Ne4 16.Be1 Qg5 17.g3 Qg6 
18.Bg4 Nxc3 19.Bxc3 Re4 20.Bh3 Qh6 21.a3 Rxe3 22.fxe3 Qxe3+ 
23.Kh1 Qe4+ 24.Kg1 Qe3+ 25.Rf2 Qxc3 26.Rb1 Re8 27.Qh5 Ng6 
28.Qxd5 Nf4 29.gxf4 Qxh3 30.Qf3 Qf5 31.Rb3 g6 32.Re3 Rxe3 
33.Qxe3 Qb1+ 34.Kg2 Qxb5 35.f5 Qd7 36.h4 Be7 37.Qe4 Qd6 
38.Rf3 Bf6 39.d5 Kg7 40.fxg6 hxg6 41.a4 b6 42.Kh3 Qd7+ 
43.Kg2 Qd6 44.Kh3 Qe5 45.Re3 Qa1 46.Re1 Qc3+ 47.Re3 Qa1 
48.Re1 Qc3+ remis 

- Ralf Mulde - 

Zuletzt geändert am 08.10.2011