DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Newsletter-Archiv



Newsletter-Archiv des DESC

Newsletter 2008-12-22

Newsletter des DESC ... Nr. 51 / 2008, Montag, 22. Dez. 2008

---------------------

01. Ralf Mulde: Die DESC Meisterschaft und Deine Anmeldung!
02. Frank Wagner: Golems Minimax, Endstufe jetzt gezündet (5)
03. Sebastian Hobert: Die Partie des Monats will gewählt werden
04. Friedrich Irmer: Weihnachten mit der Einzelspielerpyramide
05. Austritte und Eintritte – Willkommen !
06. Heinz Hansen: Im V0300 war Robert Böhm nicht zu schlagen
07. Robert Klein: Blackmar-Diemer-Gambit T0179 ist matt ... beendet
08. Lars Milde: Erster Pyramidenwettkampf des Jahres 2009 fixiert
09. Hans Krebs: Im Dreier-Turnier  D0548 siegte Lutz Baer
10. Ralf Mulde: Die Mannschaften des DESC
11. Lars Milde: Ein Einzelmatch: Josef Semmler siegt klar überlegen
12. Michael Schirmer: Kirstin Auburger siegt in M2006, Hauptrunde
..... Abschied von Rainer Haluschka
13. Irres, Wirres und Theoretisches aus der Welt „da draußen“

---------------------   
Leider nicht zu ändernder Redaktions-Schluss ist Sonntag um 20:00 h.
---------------------



01. Ralf Mulde: Die DESC Meisterschaft und Deine Anmeldung!

Jetzt sind es aber wirklich nur noch dreizehn Tage. Wofür? Um Dich 
endlich anzumelden! An „dem“ Turnier, oder genauer: an einem der 
„Grand-Prix-Turniere“ des DESC. Die Fernschach-Saison beginnt 
immer mit der Meisterschaft des DESC. 

Für das Meisterturnier haben wir diesen Link für Dich vorbereitet: 
http://www.desc-online.de/st/meisterschaft/2009/set.htm 

und für das Hauptturnier ist dieser hier für Dich geschaffen worden: 
http://www.desc-online.de/st/meisterschaft/2009/hauptturnier.htm 

Alles zur Qualifikation ist dort natürlich ganz genau beschrieben.  

=> Anmeldeschluss ist am 05.01.2009, Turnierstart am 15.01.2009 !

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme! Jetzt aber los! Anmelden! 



02. Frank Wagner: Golems Minimax, Endstufe (5)

Liebe DESCler, hier also wieder ein "originaler" Wagner;-). Wobei... 
so ganz original bin ich nicht. Ich folge weiter dem Buch "Schach am 
PC" von Steinwender und Friedel.

Zum Thema "Wie bewertet ein Programm eine Stellung" nehme ich 
das Programm MiniMax. Von dem ist der Quellcode verfügbar. 
Schau'n 'mer mal.

http://www.bauer-schweitzer.de/index.html?minimax/index_minimax.html 

1. Die Basis
CONST MatB% = 100, MatT% = 500, MatL% = 350, MatS% = 325, MatD% = 900
Der fest vorgegebene Wert der Figuren. Ein Springer ist hier also
3.25 Bauern wert.

2. Die Bewertung
Zur Erinnerung... Man nehme die schwarze Position und die weiße Position.
Die Differenz ist die Bewertung der Stellung.

An einigen Stellen wird die Zentralisierung einer Figur angestrebt bzw.
vermieden. Dazu gibt es eine Bewertung der Felder (ZentrumTab).
' A B C D E F G H
DATA 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0
DATA 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0
DATA 4, 0, 8, 12, 12, 8, 0, 4
DATA 4, 8, 12, 16, 16, 12, 8, 4
DATA 8, 12, 16, 20, 20, 16, 12, 8
DATA 12, 16, 20, 24, 24, 20, 16, 12
DATA 12, 16, 20, 24, 24, 20, 16, 12
DATA 8, 12, 16, 20, 20, 16, 12, 8
DATA 4, 8, 12, 16, 16, 12, 8, 4
DATA 4, 0, 8, 12, 12, 8, 0, 4

Für die Bauern gibt es eine weitere Tabelle 
(Zentrumsbauern auf der 2. Reihe sind nicht gut. Der f-Bauer sollte 
zum Schutz hinten bleiben ...)

[Das erkläre mal einer dem Rennert, von wegen 1.f4 und so ... -rm-] 


2.1. Der König
+   Noch nicht rochiert, aber Rochaderecht verloren: 35 Punkte
+   König möglichst nicht im Zentrum: 4 * ZentrumTab(Feld%)
+   Bonus für Bauernschirm direkt vor König: 15 Punkte
+   Bauerndeckung 2 Reihen davor: 6 Punkte
+   Für halboffene Linie des gegnerischen Turms: 16 Punkte

2.2. Die Dame
+   Vermeide Damenausflüge zu Beginn des Spieles: 15 Punkte
+   Wenn Entwicklung abgeschlossen, plaziere Dame in der Nähe 
des gegnerischen Königs: 2 * (ReihenDiff% + LinienDiff%) Punkte

2.3. Die Springer
+   Zentralisiere die Springer: ZentrumTab(Feld%)/2 Punkte

2.4. Die Läufer
+   Läufer soll nicht die Zentrumsbauern in der Grundposition
verstellen: 20 Punkte
+   Läuferpaar: 15 Punkte
+   Mobilität: (Differenz ZentrumTab vorher und nachher) / 16 Punkte

2.5. Die Türme
+   Schwarzer Turm ist auf Reihe 1 oder 2 eingebrochen: 10 Punkte
Wenn sogar 2 Türme: zusätzlich 25 Punkte
+   Türme ins Zentrum bringen: 4 Punkte
+   Türme auf halboffene und offene Linien: 8 bzw. 5 Punkte
+   Mobilität: (Differenz ZentrumTab vorher und nachher) / 16 Punkte

2.6. Die Bauern
Das ist vom Umfang her noch einmal so viel wie bisher. Es spielen
solche Dinge wie Randbauern, Isolani, gedeckte Bauern, halboffene
Linien... eine Rolle.

Spezielle Probleme habe ich ausgeklammert. So können z.B. die Punkte 
für die Stellungsbewertung maximal einen Läufer kompensieren. Ein 
Turmopfer für positionelle Vorteile wird das Programm also nie finden
(ich allerdings auch nicht ;-)).

Du siehst aber auch: durch das Drehen an diversen Schräubchen 
beeinflusst man den vom Rechner berechneten Zug. Von daher: 
Testspiel -> Feintuning, Testspiel -> Feintuning, Testspiel -> Feintuning
... Das ist der clevere Job der Entwickler.

Zum Abschluss noch 2 interessante Links:

http://www.beepworld.de/members38/eigenmann/strategie1.htm 
http://www.beepworld.de/members38/eigenmann/strategie2.htm 

Weil das Ganze aber mehr mit Schach als mit Programmierung zu tun 
hat, verabschiede ich mich aus diesem Thema;-). Vielleicht nimmt ja 
jemand den Staffelstab auf und führt ihn weiter?!

Bis die Tage
MfG FW ... (ich komme wieder ... keine Frage !!) 



03. Sebastian Hobert: Die Partie des Monats will gewählt werden

Anderswo geht es um die Wahl der „Miss ... 2008“. Auch ganz schön. 
Aber das ist doch nichts gegen die Wahl der Partie des Monats! 

Weil es aus verschiedenen Gründen ein wenig gedauert hat, steht als 
(irreführender, aber Du als DESCler kommst schon klar ...) Titel noch 
immer „August 2008“ über dieser Wahl. Aber keine Bange: Hier ist 
alles frrrrrisch, alles brrrrrandneu, keine alte Ware, hier im DESC ist 
nur das Neueste und in der PdM eben das Beste zu sehen! Aber wo? 

Die Partien können hier, nur von Dir eingesehen werden: 

http://www.desc-online.de/service/pdm_neu/partien.php 

Die Wahl läuft bis zum 30.12.2008. Du bist dabei. Auf Deine Stimme
kommt es an. Du bist der DESC.



04. Friedrich Irmer: Weihnachten mit der Einzelspielerpyramide

"HO, HO, HO."
"No, no, no! It needs to be more jolly; put some life into it... oh, no 
offense, sir..." 

Wie man sieht, ist dies die Weihnachtsausgabe der Nachrichten aus 
der einzelnen Pyramide.

Zuerst möchte ich wie gehabt, den neuen Spieler in der Pyramide 
begrüßen: Es ist Christian Wrede.

Nur eine Stunde (!) nachdem ihn sein Guide für den Spielbetrieb 
freigegeben hatte, betrat er die Pyramide und sicherte sich gleich 
den freien Platz auf Ebene 12. Herzlich Willkommen also und 
viel Spaß und Erfolg!

Leider hat aber auch ein Spieler die Pyramide verlassen: 
Clemens von Rosenberg auf Ebene 9. 
Weiterhin alles Gute und viel Spaß und Erfolg!

Weil er (nämlich Clemens) seine beiden Partien aufgegeben hat, steigt 
Dietmar Schneider als Sieger der Partie P2008.091 auf Ebene 9 auf. 

Und Andreas Kondziela konnte als Gewinner der Partie P2008.081 
seinen Platz auf Ebene 6, wohl mit angemessenem Jubel, verteidigen.

Zwei weitere Partien wurden außerdem noch beendet:
Da ist zunächst mal die Partie P2008.103, in der Udo Totorat seinen 
Platz auf Ebene 8 gegen Günther John mit einem Sieg zu verteidigen 
vermochte. 
Und da ist auch die Partie P2008.077, in der sich Kurt Behrendorf 
(Ebene 13) und Michael Achatz (Ebene 8) mit einem Remis trennten.

Eine gute Nachricht ist diese: Nach einer längeren Auszeit hat sich ein 
Spieler wieder zurückgemeldet: Josef Semmler auf Ebene 13. Sofort 
forderte er Hans Krebs zu einer Partie um den Platz auf Ebene 11 
heraus.
Damit stürzte Josef mich zugleich in ein (Vorsicht! festhalten1 -rm-) 
temporär-numerisch-verwaltungstechnisches Dilemma: 
Wegen der 14 Tage, die der Herausgeforderte Zeit hat, anzunehmen, 
beginnt die Partie erst am 04.01.2009 - welche Partienummer soll ich 
nun vergeben? Eine P2008 oder eine P2009?
Schließlich habe ich mich für P2008.114 entschieden - also abhängig 
von dem Datum der Annahme der Herausforderung.

[Damit wäre das jetzt ja für die nächsten Jahre auch entschieden! -rm-]

Bevor sich der Herausgeber R. und die geneigten Leser nunmehr zum 
Kaffetrinken zurückziehen - "Es heißt Kaf-feeh-trin-ken, nicht 
Kaffeetrinken." - kommen wir nun wieder zum Filmzitate-Quiz.

Auch hier hat sich Erstaunliches ereignet: anscheinend wird es nun 
schon tatsächlich von mindestens 3 Personen gelesen! 

Nun ja, einer - "Schellack" Ralf/ , wie er sich selbst bezeichnet - 
(Wieso eigentlich? Müßte es nicht "Zelluloid" heißen?) ist als 
Herausgeber ja gewissermaßen dazu verdammt. [Du sagst es ...! -rm] 

Aber auch Peter Bieker hat sich zum vorletzten Rätsel geäußert und 
gemeint, daß HAL in wirklichkeit ein IBM-Rechner gewesen sei (der 
jeweils nachfolgende Buchstabe in HAL ergibt IBM). Der Autor 
Arthur C. Clarke, der das Buch vor genau 40 Jahren geschrieben hat, 
hat genau das zwar stets verneint [„Ich bin der Geist, der stets verneint 
... JWvG -rm-] “und behauptet, dass es wirklich reiner Zufall gewesen 
wäre - 

HAL steht nach seiner Aussage für Heuristic ALgorithmic. 

Interessanterweise gab es aber in den 90er Jahren - das "Geburtsjahr" 
für HAL ist laut Buch 1997 und laut Film 1992 – [verwirrend ...! -rm]
wirklich eine IBM 9000er Serie! Zufall oder Marketing ? 

Die Frage wird uns vielleicht ein anderer Ralf (R) beantworten können, 
der sich jüngst mutig dazu bekannt hat, auch den Newsletter zu lesen. 

Weil er aber nicht nur das, sondern auch gerade das Buch "Diabolus" 
von Dan Brown [„Begrabt meine Festplatte am Ende des Flusses!“ -rm] 
gelesen hat und inzwischen Meister im Entschlüsseln verschlüsselter 
Botschaften ist. 

Weil ich das Buch nur im englischen Original gelesen habe, kann er mir 
vielleicht auch verraten, warum es Diabolus heißt. Der Originaltitel ist 
nämlich "Digital Fortress" und ergibt meiner Meinung nach mehr Sinn. 

Und wieso heißt der Rechner TRANSLTR und nicht TRANSLATOR 
oder ähnlich? [Vielleicht hakte einfach das „O“ in der Tastatur? -rm-] 


Übrigens, das für letzte Zitat von Yoda: 

"Unerwartet das ist, und bedauerlich." 

stammte natürlich aus dem dritten Star Wars-Film "Die Rückkehr der 
Jedi-Ritter" - d.h. aus der Folge Nr. 6. 

"In einem Universum, das voll ist mit Wundern, haben die Menschen 
es geschafft, die Langeweile zu erfinden." 

Um etwas dagegen zu tun, habe ich die Zitate diesmal in Anführungs-
Zeichen gesetzt. Es ist etwas schwieriger, weil es sich nicht um einen 
Kinofilm handelt, sondern um einen Weihnachts(!)fernsehfilm. 

[Die in den eckigen Klammern sind nur von diesem Komiker -rm- und 
haben keine Bedeutung!] 

Nein, weder Lederstrumpf, noch Der kleine Lord! 

Falls jemand noch ein passendes Buch zum Fest sucht [der Trend geht
ja eindeutig zum Zweitbuch! -rm-] : Schräg, aber genau das Richtige.

Allen Lesern und Nicht-Lesern wünsche ich ein schönes und ruhiges 
Weihnachtsfest!

Und allen, die die nächste Ausgabe nicht rechtzeitig lesen können, 
einen guten Rutsch und ein erfolgreiches 2009. 

PS: uff - Das nächste Mal muß ich mich kürzer fassen. Diesmal habe 
ich gerade noch die Deadline für den Redaktionsschluss geschafft! 

[Kein Problem. Hat wieder mal Spaß gemacht, Friedrich! -rm-] 



05. Austritte und Eintritte – Willkommen !

Mit dem Stand vom 21. Dezember wispert meine Freundin, die DESC
Datenbank, mit vertraulich zu: „Diesmal weder rein noch raus, Ralfi!“

Kein Eintritte. Keine Austritte. Null Bewegung. Demnächst wieder. 



06. Heinz Hansen: Im V0300 war Robert Böhm nicht zu schlagen

Wir hören „V...“, wühlen angestrengt in der Tabelle der im DESC 
vorkommenden Abkürzungen (was es nicht alles gibt ...!) und folgern
messerscharf: Vierer-Turnier! - - - Also: Der Weihnachts-Vierer.

Das Vierer-Turnier V0300 ist mit folgendem Ergebnis beendet worden:

1. Robert Böhm ..... 4,5 Punkte
2. Peter Holtorf ... 3,5 Punkte
2. Horst-Erwin Acker 3,0 Punkte
4. Hans Denecke .... 1,0 Punkte

Unserem Schachfreund Robert Böhm gratuliere ich recht herzlich zum 
Turniersieg. Bedanken möchte ich mich bei allen für den reibungslosen 
Turnierablauf :-) 

Allen noch viel Erfolg und Spaß bei den Partien hier beim DESC sowie
ein besinnliches Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß Heinz 



07. Robert Klein: Thema T0179, BDG :  Michael Tornow siegt

Hallo Schachfreunde. Es war ein Thematurnier. Und es wurde wieder 
mal spannend: Ganze drei Partien wurden der Wertungskommission 
zur Abschätzung vorgelegt. Das Ergebnis ist nun da und damit kann 
das Turnier beendet werden. 

Der Sieger hat keine einzige Partie verloren und mit 7,5 / 10 eine fast 
reine Weste bewahrt!  Dieser wahre Blackmar-Diemer-Ritter heißt 

                                           Michael Tornow

Herzlichen Glückwunsch! Der Preis: Ein Platz im Siegerturnier.

Den 2.Platz teilen sich Thomas Koch und Arndt Räßler mit jeweils
6,5 / 10. - - -  Auf den weiteren Plätzen finden wir 

4. Ulf Venus
5. Magnus Rosenstielke
6. Walter Schnatz

Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön!

Euch allen wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest 
und ein gesundes neues Jahr. Gruß, Robert 


Warum bist Du im DESC? Zum Schachspielen, logisch. Und jetzt? 

Du glaubst, schon mal alles gesehen zu haben, jedes Turnier einmal 
probiert zu haben, Dir macht keiner mehr was vor? Dann guck doch 
mal hier. Er heißt Robert. Und er macht Dir Vorschläge: 

http://www.desc-online.de/turniere/thema/set.htm 

Mein Leser, spiel wieder mal ein Thematurnier! Nur hier bietet sich 
doch endlich die ersehnte Gelegenheit, mal wieder in die verstaubten 
(oder neuen) Bücher zu gucken oder schon halb Vergessenes wieder 
rauszuholen, alte Varianten zu überprüfen, brandheiße Neuerungen 
auszuprobieren ... 

Oder stürz Dich doch einfach mal kopfüber in völlig Unbekanntes, 
um eine bisher nie gespielte Zentrumsformation zu knacken – ja, das 
erweitert Deinen schachlichen Horizont! 

Die wahren Pioniere Abenteurer im DESC sind die unerschrockenen 
Abenteurer des Thematurniers! -rm- 



08. Lars Milde: Pyramidenwettkampf schon für 2009 fixiert

Den Start des nächsten Wettkampfes in der Mannschaftspyramide 
habe ich, bedingt durch die Feiertage und in meiner künstlerischen 
Freiheit als Turnierleiter auf den 2.1.2009 gelegt, damit alle noch 
die  Festtage genießen und in Ruhe anfangen können.

DESC ChessAnalysators (Ebene 3)   - Team Schweiz (Ebene 2)
MP70.1 Engelhard, Christof (Weiß) - Mayer, Roger  (Schwarz)
MP70.2 Achatz, Michael (Schwarz)  - Killer, Oliver   (Weiß) 
MP70.3 Auburger, Kirstin (Weiß)   - Weber, Daniel (Schwarz)

Ich wünsche Euch faire und interessante Spiele! Mit freundlichen 
Fernschachgrüßen, Lars Milde



09. Hans Krebs: Im Dreier-Turnier  D0548 siegte Lutz Baer

Das Turnier D0548 wurde beendet. Gewinner dieses Turniers ist 
Lutz Baer ! - - - Herzlichen Glückwunsch!

Sowohl Andreas Dohrn als auch Lutz Baer konnten ihre Partien 
gegen Philipp van Boemmel gewinnen. Untereinander behielt 
Lutz Baer die Oberhand. 

Mit Weiß konnte er sich in einer Nimzoindischen Partie Freibauern 
bilden und in 20 Zügen gewinnen. 

Die Partie Baer - Dohrn endete remis und bewies mal wieder einige 
Merksätze für Turmendspiele: 

Alle Turmendspiele sind remis, außer denen, die man verliert - - - 
und der Turm gehört hinter den gegnerischen Freibauern! - - - 

Last but not least ... und der Turm gehört niemals vor den eigenen 
Freibauern. 

[Ich wusste: Irgendwas machte ich da bisher immer falsch ...! -rm.] 



10. Ralf Mulde: Die Mannschaften des DESC

Der Wettkampf gegen Mapejk (nie hatte ich etwas Chaotischeres
als hier zu leiten!) neigt sich dem Ende entgegen, selbstverständlich
auch das nicht ohne einige, nunja, Auffälligkeiten: 

Auf beiden (!!) Seiten kam es zu wilden Rücktritten, ersetzte Spieler 
oder auch einfach verloren gegebene Bretter gerieten fast zu normalen
Ereignissen und der tschechische Kapitän, der kein Englisch spricht 
und sich auch sonst im Hintergrund zu halten verstand, verlagerte die 
Leitung dieses Wettkampfes etwas einseitig nach Bremen. 

Zwischendrin trat zeitgleich eine größere Anzahl Mapejk-Spieler aus 
dem Open 2008 des DESC zurück, ohne auch nur die Eröffnung zu 
beenden und selbstredend, ohne ein Wort der Erklärung zu leisten, die 
wir auch im Nachhinein nicht erhielten; es macht die Runde, dass es 
sich bei den Betreffenden wohl um kein einmaliges Ereignis handelte. 

ABER: Viele, ja, die weit überwiegende Zahl der Mapejkler sind sehr 
nett, fair, gute Sportskameraden und nicht nur nebenbei ausgezeichnete
Schachspieler! Nicht ganz in diese Kategorie fällt die „Nummer 18 B“. 

Meister Chaves ist ein Spieler aus Kuba und scheint nicht verstehen zu
wollen, dass man eine Position mit [Weiß] Kb6; Dh4, a2, c3 und 
[Schwarz] Kf5 ... nein, da fehlt nichts, er hat nur noch den König! ... 
weder im Fernschach noch im Blitzschach weiterspielen sollte.  Nunja, 
ansonsten ist ja alles vorbei. 


----- results ------- DESC vs MAPEJK leads  : 22.0 – 17.0  
.........................................................
MAPEJK plays with White at boards with an „a“ -----------
DESC plays with White at boards with a  „b“ -------------

....... MAPEJK.......................DESC ...............
.........................................................
01a ... de Oliveira ....... .//. ... Kracht ....... 0.5–0.5 
01b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
02a ... Prof. Nenciulescu ...//. ... Schirbel ..... 0 - 1 
02b ... ......... .... ............................ 0 – 1  
03a ... Capoccia .......... .//. ... Boeken ....... 0 - 1
03b ... ......... .... ............................ 0 - 1 
04a ... Portych ........... .//. ... Nittel ....... 0.5–0.5 
04b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
05a ... Hlavica ........... .//. ... Pilz ......... 0.5–0.5  
05b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
06a ... Kyhos ............. .//. ... Boecker ...... 0 – 1  time 
06b ... ......... .... ............................ 1 - 0  retired 
07a ... Tyrlik ............ .//. ... Rennert ...... 0.5–0.5 
07b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
08a ... Rodriguez Abreu ... .//. ... Tsen ......... 0.5–0.5 
08b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
09a ... Pechova ........... .//. ... Schubert ..... 0.5–0.5 
09b ... ......... .... ............................ 0 - 1 
10a ... Rebaudo ........... .//. ... Auburger ..... 0 – 1 
10b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
11a ... Hlavacek .......... .//. ... Semmler ...... 0.5–0.5 
11b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
12a ... Pech sen. ......... .//. ... Achatz ....... 0.5–0.5
12b ... ......... .... ............................ 0 – 1  time 
13a ... Pech jun. ......... .//. ... Dr. Michna ... 0.5–0.5 
13b ... ......... .... ............................ 1 – 0 
14a ... Oswald ............ .//. ... Mack ......... 0 - 1  time 
14b ... ......... .... ............................ 0 - 1  time 
15a ... Pensimus .......... .//. ... Schulz ....... 0 – 1 
15b ... ......... .... ............................ 0 – 1 
16a ... Szabo ............. .//. ... Lyew ......... 1 – 0 
16b ... ......... .... ............................ 1 – 0 
17a ... Mach .............. .//. ... Vetter ....... 0.5–0.5 
17b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5 
18a ... Chaves ............ .//. ... Herbert ...... 1 – 0 
18b ... ......... .... ............................ RUNS ... RUNS 
19a ... von Rosenberg ..... .//. ... Fischer ...... 1 - 0 
19b ... ......... .... ............................ 1 - 0 
20a ... Zmoli ............. .//. ... Dr. Koelbach . 0.5–0.5 
20b ... ......... .... ............................ 0.5–0.5
.........................................................
ADDITION .........................................  17.0 - 22.0


Gegen den IECC dürfen wir mit einem beruhigend aussehenden 
Vorsprung ins Neue Jahr gehen, falls nicht in der letzten Woche 
überraschende Änderungen auftreten sollten; gleichwohl darf man 
sich keinesfalls täuschen lassen. Wir spielen an sehr vielen Brettern
und aus zwei Punkten Vorsprung kann leicht ein Gleichstand und 
schon bald ein Rückstand werden; was wir natürlich nicht wünschen. 

IECC vs DESC ........................ 07.5 – 09.5
=================================================

01.) Weber vs Glotz .................. 0.5 – 0.5
03.) Gill vs Bischof ................. 1.0 – 1.0 
03.) Bergmann vs Gburek .............. 0.5 – 0.5 
04.) Habermehl vs Kracht ............. x
05.) Krueger vs Farmer ............... 0.5 – 0.5 
06.) Petkov vs Dorer ................. 0.5 – 0.5
07.) Mayer vs Rohde .................. x
08.) Brousek vs  Hoeppenstein ........ 0.5 – 1.5 
09.) Sakic vs Killer ................. 0.5 – 0.5
10.) Wosch vs Minte .................. 1.0 – 1.0 
11.) Djuric vs Maur .................. x
12.) Alvarez Villar vs Hirscheider ... x
13.) Muller vs Pilz .................. 1.0 – 1.0 
14.) Wight vs Berger ................. 0.0 – 2.0
15.) Nenciulescu vs Muhl ............. x 
16.) Vujadinovich vs von der Heydt ... x
17.) Simmelink vs Irmer .............. 1.5 – 0.5 
18.) Rozzoni vs Mulde ................ x 
19.) Boys vs  Steingraeber ........... x
20.) Myers vs Nittel ................. x 



11. Lars Milde: Einzelmatch: Josef Semmler siegt klar überlegen

Liebe Schachfreunde! Ich wünsche Frohe Weihnachten!!! 

Anbei ein paar Ergebnisse aus dem Einzel:

E2008.1.1 Semmler, Josef - Mulde, Ralf ...... 1-0
E2008.1.2 Mulde, Ralf .. - Semmler, Josef ... remis



12. Michael Schirmer: Hauptrunde der Meisterschaft 2006 beendet 

Das Finale im Hauptturnier der Meisterschaft 2006 ist beendet!
Heute ging die letzte Ergebnismeldung beim Turnierdirektor ein.

Kirstin Auburger blieb als einzige Spielerin im Finale ungeschlagen
(Frauen schlägt man ja auch nicht. -rm-) und konnte sich somit 
verdient den Sieg sichern. Herzlichen Glückwunsch, Kirstin!

Knapp dahinter lieferten sich Harald Fuchs und Heinz Hansen einen
spannenden Kampf um den 2.Platz. Schließlich konnte Harald bei
Punktgleichheit mit nur 0,25 SB-Punkten Vorsprung die Silber-
medaille erringen. Bronze geht damit an Heinz :-)

Leider wurde dieses Turnier von einem tragischen Todesfall 
überschattet. Rainer Haluschka verstarb völlig überraschend
während des Turniers. 
Rainer war einer der eifrigsten Spieler im DESC. Im Archiv sind 
z.Z. 243 Partien von ihm verzeichnet.

In Gedenken an Rainer wird das Finale im Hauptturnier 2007 den
Zusatz erhalten: in Memoriam Rainer Haluschka!

Michael Schirmer
Turnierdirektor der DESC-Meisterschaften 

Hier ein wunderbares, länger zurückliegendes Endspiel von Rainer: 

Haluschka,Rainer - Berghaus,Matthias [D07]
corr DESC Mannschaftsopen 2004 Gr. E (1), 01.04.2004
1.d4 d5 2.c4 Nc6 3.Nc3 dxc4 4.Nf3 Nf6 5.e4 Bg4 6.Be3 e6 
7.Bxc4 Bb4 8.Qc2 0–0 9.Rd1 Qe7 10.Be2 e5 11.d5 Nd4 12.Nxd4 exd4 
13.Rxd4 Bxe2 14.Kxe2 Bc5 15.Rd3 Bxe3 16.Rxe3 Ng4 17.Rg3 f5 
18.Qb3 Qc5 19.Rf3 fxe4 20.Nxe4 Qd4 21.Rxf8+ Kxf8 22.f3 Re8 
23.Rf1 Nf6 24.Rd1 Qe5 25.Qb4+ Kg8 26.Qc4 Nxe4 27.fxe4 Kh8 
28.Rd2 Qf4 29.Kd3 c6 30.Qd4 cxd5 31.exd5 Qc7 32.d6 Qc6 
33.d7 Rd8 34.Ke3 Qe6+ 35.Qe4 Qh6+ 36.Ke2 Qh5+ 37.Ke1 Qf7 
38.Qxb7 Qxa2 39.Qc7 Qb1+ 40.Rd1 Qe4+ 41.Kf1 Qh4 42.Kg1 a6 
43.Qc8 h6 44.Qxa6 Qb4 45.Qc8   1–0



13. Irres, Wirres und Theoretisches aus der Welt „da draußen“

Gerade eben noch begleiteten wir den aufrechten Dopingverweigerer
Iwantschuk noch auf seiner Flucht vor dem Dresdner Schiri mit dem
Probefläschchen in der drohend ausgestreckten Hand, da finden wir 
unsere Helden schon wieder im nicht gerade zentral gelegenen Elista 
und im womöglich noch abseitiger (kaum möglich, schon sprachlich 
nicht ...) angesiedelten Nanjing, China. Immerhin hat man sich für 
das Turnier in China mit dem „Pearl Spring“ Turnier einen irgendwie
vertraut klingenden Namen einfallen lassen. 

Bacrot,E (2705) - Radjabov,T (2751) [A10]
FIDE Grand Prix Elista RUS (2), 15.12.2008
1.c4 g6 2.g3 Bg7 3.Bg2 Nc6 4.Nc3 d6 5.Rb1 e5 6.b4 a6 7.a4 Nf6 
8.b5 axb5 9.axb5 Ne7 10.Nf3 0-0 11.0-0 Be6 12.d3 h6 13.Qb3 c6 
14.Ba3 Re8 15.Ra1 Rc8 16.bxc6 bxc6 17.Rfb1 g5 18.Nd2 d5 
19.Bc5 Nf5 20.Bb6 Qd6 21.Qa3 dxc4 22.Nxc4 Bxc4 23.dxc4 Qe6 
24.Rd1 e4 25.e3 Qxc4 26.Rac1 Qe6 27.Bc5 Ra8 28.Qb4 Reb8 
29.Ra1 Nd5 30.Nxd5 Bxa1 31.Nb6 Bg7 32.Qxe4 Ra1 33.Rxa1 Bxa1 
34.Qxe6 fxe6 35.Bxc6 Kf7 36.Bf3 Bf6 37.Kg2 Be7 38.Bxe7 Nxe7 
39.Nc4 Kf6 40.Nd6 Rd8 41.Ne4+ Ke5 42.Nc5 Nf5 43.Kf1 Rd2 
44.Bg4 Ng7 45.Nb3 Rb2 46.Nd4 Kf6 47.h3 e5 48.Ne2 Rc2 49.Bf3 h5 
50.Ke1 Rc4 51.Bd5 Rc5 52.Bf3 Rc4 53.Bd5 Rc2 54.Kd1 Rc8 
55.Kd2 Nf5 56.Nc3 Nd6 57.Bf3 Rh8 58.Kd3 h4 59.gxh4 gxh4 
60.Nd5+ Kg6 61.Bg2 Re8 62.Be4+ Kg7 63.Nc3 Rf8 64.f3 Rd8 
65.f4 Nb5+ 66.Nd5 Nc7 67.Kc4 Nxd5 68.Bxd5 exf4 69.exf4 Kf6 
70.Kc5 Kf5 71.Kc6 Kxf4 72.Be6 Rd2 73.Kc5 Ke5   0-1

Vovk,Y (2549) - Kononenko,D (2527) [A75]
77th Ukrainian Chess Championship Poltava (6), 07.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 c5 3.d5 e6 4.Nc3 exd5 5.cxd5 d6 6.Nf3 g6 7.Bf4 a6 
8.a4 Bg7 9.e4 0-0 10.Be2 Bg4 11.0-0 Bxf3 12.Bxf3 Qe7 13.Re1 Nbd7 
14.Be2 Rab8 15.Qd2 Rfc8 (=) 16.Bg5 Qe5 17.Bf1 Ne8 18.g3 Nc7 
19.Bh3 Qe8 20.Bf4 Qe7 21.Bg5 Qe8 22.Kg2 b5 23.axb5 axb5 
24.e5 dxe5 25.d6 Ne6 26.Nd5 f5 27.Ra7 Nd4 28.Ne7+ Kh8 29.f4 Rd8 
30.g4 Qf7 31.gxf5 gxf5 32.Re3 Nb6 33.b3 Rxd6 34.fxe5 Re6 
35.Qa5 Qh5 36.Bf4 Rxe7 37.Rxe7 Nd5 38.Rxg7 Nxe3+ 39.Bxe3 Qf3+ 
40.Kg1 Ne2#   0-1

Drozdovskij,Y (2587) - Kononenko,D (2527) [A77]
77th Ukrainian Chess Championship Poltava (9), 10.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 c5 3.d5 e6 4.Nc3 exd5 5.cxd5 d6 6.Nf3 g6 7.Nd2 Bg7 
8.e4 0-0 9.Be2 Re8 10.0-0 Nbd7 11.a4 Ne5 12.Re1 g5 13.Nf1 h6 
14.Ng3 Ng6 15.Qc2 a6 16.Bd2 Rb8 17.Nd1 b5 18.axb5 axb5 
19.Ne3 Nh4 20.Ra3 Bd7 21.Rea1 Rb7 22.Ra6 Qb8 23.Bc3 b4 
24.Bd2 Bf8 25.b3 Rb6 26.Nc4 Rxa6 27.Rxa6 Ng6 28.f3 Bc8 
29.Ra5 Ne5 30.Nxe5 Rxe5 31.Qa2 Qb6 32.Bc4 Re8 33.Ra7 Bg7 
34.Bc1 Nh7 35.Qa4 Rd8 36.Ra8 Bd7 37.Qa6 Qc7 38.Rxd8+ Qxd8 
39.Qxd6 Qe8 40.Qxc5 Qe5 41.Ne2 f5 42.exf5 Bxf5 43.d6+ Kh8 
44.Be3 Qa1+ 45.Kf2   1-0

Radjabov,Teimour - Mamedyarov,Shakhriyar [B08], 
GP FIDE (4), 17.12.2008
1.Nf3 g6 2.e4 d6 3.d4 Nf6 4.Nc3 Bg7 5.Be2 0–0 6.0–0 c6 7.h3 Nbd7 
8.e5 dxe5 9.dxe5 Nd5 10.Nxd5 cxd5 11.Qxd5 Nxe5 12.Qxd8 Rxd8 
13.Nxe5 Bxe5 14.c3 Be6 15.Be3 b6 16.Rfd1 Kg7 17.Bf3 Rxd1+ 
18.Rxd1 Rc8 19.Bd4 Kf6 20.Bxe5+ Kxe5 21.Re1+ Kf6 22.Rd1 Ke5 
23.Re1+ Kf6 24.Rd1 Ke5 25.Re1+   remis

Svidler, Peter (2727) – Topalov, Veselin (2791) [B12]
Perl Spring (9), 20.12.2008
1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Bf5 4.Nf3 e6 5.Be2 c5 6.Be3 Nd7 7.Nbd2 c4 
8.a4 h6 9.b3 cxb3 10.Nxb3 Rc8 11.Ra2 Qc7 12.Bd3 Bxd3 13.Qxd3 Ne7 
14.0–0 Qc4 15.Rb1 b6 16.Qf1 Nc6 17.c3 Qxc3 18.a5 Be7 19.axb6 axb6 
20.Qd1 Qc4 21.Nc1 Nb4 22.Ra7 Qc2 23.Qxc2 Nxc2 24.Bd2 Na3 
25.Ra1 Nc4 26.Rb7 Nb8 27.Ra8 0–0 28.Raxb8 Nxd2 29.Rxc8 Nxf3+ 
30.gxf3 Rxc8 31.Ne2 Bd8 32.f4 g6 33.Kg2 Kf8 34.Kf3 Ra8 
35.Ke3 Ra3+ 36.Kd2 Bh4   0–1

Bacrot,Etienne - Leko,Peter [B19], GP FIDE (4), 17.12.2008
1.e4 c6 2.d4 d5 3.Nc3 dxe4 4.Nxe4 Bf5 5.Ng3 Bg6 6.h4 h6 7.Nf3 Nd7 
8.h5 Bh7 9.Bd3 Bxd3 10.Qxd3 e6 11.Bf4 Qa5+ 12.Bd2 Bb4 13.c3 Be7 
14.c4 Qc7 15.0–0–0 Ngf6 16.Ne4 0–0 17.g4 Nxg4 18.Qe2 f5 
19.Rdg1 Rae8 20.Ne1 e5 21.Ng3 exd4 22.Nxf5 Rxf5 23.Qxg4 Rf7 
24.Bxh6 Bf6 25.Bd2 Ne5 26.Qe2 d3 27.Qe4 Qb6 28.b3 Qc5 29.h6 Qa3+ 
30.Kd1 Qxa2 31.Qh7+   1–0

Aronian,L (2757) - Ivanchuk,V (2786) [B36]
Pearl Spring Nanjing CHN (2), 12.12.2008
1.Nf3 c5 2.c4 Nc6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 g6 5.e4 Nf6 6.Nc3 d6 7.Nc2 Bg7 
8.Be2 Nd7 9.Bd2 a5 10.0-0 Nc5 11.Qc1 h5 12.Rd1 Bd7 13.Ne1 Nd4 
14.Bf1 0-0 15.Bg5 Bc6 16.Nd5 Re8 17.f3 b5 18.Be3 Nce6 
19.Qd2 bxc4 20.Bxc4 Rb8 21.Kh1 Nb5 22.Rac1 Nc5 23.b4 axb4 
24.Nxb4 Qb6 25.Ned3 Na3 26.Bb3 Ba8 27.Nxc5 dxc5 28.Bxc5 Qa5 
29.Qf4 e6 30.Rd7 Rf8 31.Rxf7 Rxf7 32.Qxb8+ Kh7 33.Bxe6   1-0

Svidler,Peter - Ivanchuk,Vassily [B51], China21 Kat.(6),17.12.2008
1.e4 c5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 d6 4.0–0 Bd7 5.c3 Nf6 6.Re1 a6 7.Ba4 c4 
8.Bc2 Ng4 9.b3 b5 10.bxc4 bxc4 11.Na3 Nge5 12.Qe2 Nxf3+ 
13.gxf3 Ne5 14.Nxc4 Nxc4 15.Qxc4 e6 16.d4 Be7 17.Qd3 0–0 
18.Bf4 Rc8 19.c4 e5 20.Bg3 exd4 21.e5 g6 22.exd6 Bf6 23.Rad1 Rc5 
24.Qa3 Rxc4 25.Bd3 Rc3 26.Qxa6 Qa8 27.Qxa8 Rxa8 28.Be5 Kg7 
29.Bf1 Rxa2 30.Bxf6+ Kxf6 31.Rxd4 Ra8 32.h4 Ra4 33.Rxa4 Bxa4 
34.Kg2 Bc6 35.Re3 Rxe3 36.fxe3 Ke5 37.Kg3 Kxd6 38.Kf4   remis

Movsesian, Sergei (2732) – Ivanchuk, Vassily (2786) [B51]
Perl Spring (9), 20.12.2008
1.e4 c5 2.Nf3 d6 3.Bb5+ Nd7 4.d4 Ngf6 5.Nc3 cxd4 6.Qxd4 e5 
7.Qd3 h6 8.Be3 Be7 9.0–0–0 a6 10.Bc4 b5 11.Bb3 Bb7 12.g4 Nxg4 
13.Rhg1 Nxe3 14.Qxe3 g6 15.Bd5 Rb8 16.Bxb7 Rxb7 17.Nd5 Nb6 
18.Nxe5 dxe5 19.Nf6+ Bxf6 20.Rxd8+ Bxd8 21.Qc5 Nd7 22.Qc8 Ra7 
23.Qc6 h5 24.a3 h4 25.h3 Ke7 26.Rd1 Rh5 27.Kb1 Rg5 28.Ka2 Rg2 
29.c3 Rh2 30.f4 exf4 31.e5 Re2 32.Rxd7+ Rxd7 33.Qf6+    remis 

Svidler,P (2727) - Movsesian,S (2732) [B83]
Pearl Spring Nanjing CHN (2), 12.12.2008
1.e4 c5 2.Nf3 d6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 e6 6.Be2 Be7 7.0-0 0-0 
8.f4 Nc6 9.Be3 e5 10.Nxc6 bxc6 11.Kh1 exf4 12.Bxf4 Be6 
13.Bf3 Qb8 14.b3 Qb4 15.Qd2 Rfd8 16.Rad1 Rac8 17.Qe3 d5 
18.Be5 Qa5 19.exd5 Nxd5 20.Nxd5 cxd5 21.Bh5 d4 22.Qe4 g6 
23.Bf3 Bf5 24.Qf4 Bg5 25.Qxg5 Qxe5 26.Bg4 h6 27.Rxf5 Qg7 
28.Qe7 gxf5 29.Bxf5 Re8 30.Qd6 Rcd8 31.Qa6 Qg5 32.Bd3 Re7 
33.Rf1 Kg7 34.g3 Qd5+ 35.Kg1 Rd6 36.Qc8 Qe6 37.Qb8 Rb6 
38.Qd8 Rd6 39.Qb8 Rd5 40.Rf4 Rg5 41.Rf3 Qe5 42.Qd8 h5 
43.Rf2 Re6 44.Qd7 Rf6 45.Re2 Qf4 46.Re4 Qf2+ 47.Kh1 h4   0-1

Roganovic, Milos – Sedlak, Nikola [C07]
Mirko Srajber Memorial Subotica (3), 19.12.2008
1.e4 e6 2.d4 d5 3.Nd2 c5 4.exd5 Qxd5 5.Ngf3 cxd4 6.Bc4 Qd6 
7.0–0 Nf6 8.Nb3 Nc6 9.Nbxd4 Nxd4 10.Nxd4 a6 11.Bd3 g6 
12.Nf3 Nd7 13.Ng5 h6 14.Ne4 Qc6 15.b3 f5 16.Re1 fxe4 
17.Bxe4 Qd6 18.Bxg6+ Kd8 19.Qg4 Rg8 20.Rxe6 Rxg6 21.Qh4+ Be7 
22.Rxd6 Rxd6 23.Qg4 Nf6 24.Qe2 Bg4 25.f3 Re6 26.Qd3+ Rd6 
27.Qe2 Re6 28.Qd3+ Rd6 29.Qe2 remis

Ivanchuk,Vassily – Bu Xiangzhi [C42]
Pearl Spring Nanjing/China (10), 21.12.2008
1.e4 e5 2.Nc3 Nf6 3.Bc4 Bb4 4.Nf3 0–0 5.0–0 d6 6.Nd5 Be6 
7.d4 Bxd5 8.exd5 e4 9.Nh4 c6 10.c3 Ba5 11.Bg5 Nbd7 12.Nf5 Nb6 
13.f3 h6 14.Bh4 e3 15.Qd3 Nxc4 16.Qxc4 Qd7 17.Nxe3 Nh5 
18.Rae1 Bd8 19.Bxd8 Rfxd8 20.Qd3 Rab8 21.b3 Nf6 22.dxc6 bxc6 
23.Re2 a5 24.Rfe1 g6 25.d5 Nxd5 26.Nxd5 cxd5 27.Qxd5 Qa7+ 
28.Kh1 Qc5 29.Qd2 d5 30.Re5 a4 31.bxa4 h5 32.f4 Rbc8 33.f5 Qxc3 
34.Qh6   1–0 

Movsesian (2732) - Bu Xiangzhi (2714) [C24]
Pearl Spring Nanjing CHN (1), 11.12.2008
1.e4 e5 2.Bc4 Nf6 3.d3 c6 4.Nf3 d5 5.Bb3 Bd6 6.Nc3 dxe4 7.Ng5 0-0 
8.Ncxe4 Nxe4 9.Nxe4 Bf5 10.Qf3 Bxe4 11.dxe4 Nd7 12.c3 a5 
13.0-0 a4 14.Bc2 Qe7 15.Rd1 Rfd8 16.h4 h6 17.g3 b5 18.Bd2 Nf8 
19.Qg4 Qe6 20.Qxe6 Nxe6 21.Kf1 Kf8 22.Be1 Ke7 23.Rd2 g5 
24.hxg5 hxg5 25.Bd1 b4 26.Bg4 bxc3 27.bxc3 Rab8 28.Rad1 Nc5 
29.f3 a3 30.Bf2 Na4 31.Be3 f6 32.c4 Nb2 33.Rc1 Bb4 34.Rh2 Rh8 
35.Rxh8 Rxh8 36.Kg2 Rd8 37.Rh1 Nxc4 38.Rh7+ Kd6 39.Ba7 c5 
40.Bh5 Ba5 41.Rf7 Kc6 42.Rxf6+ Kb5 43.Kh3 Rh8 44.g4 Ra8 
45.Rf7 Nd6 46.Rd7 Kc6 47.Rh7 Bb4 48.f4 exf4 49.e5 Nc8 50.e6 Kd6 
51.Rh8 Kxe6 52.Bg6 Kd5 53.Rd8+ Kc4 54.Bf5 Rxa7 55.Rxc8 Kc3 
56.Rc6 Kb2 57.Be6 Re7 58.Kg2 Rxe6   0-1

Zapata, Alonso – Alayola, Jose [C42]
Carlos Torre Memorial -KO Merida/Mexico (3.2), 20.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.Nc3 Nxc3 6.dxc3 Be7 
7.Bf4 0–0 8.Qd2 Re8 9.0–0–0 Nd7 10.Bc4 Nf8 11.Ng5 Ne6 12.h4 Bf6 
13.Kb1 h6 14.Ne4 Bd7 15.Be3 Bc6 16.Nxf6+ Qxf6 17.Rh3 Nc5 
18.f3 Ne6 19.g4 Rad8 20.g5 Qf5 21.Rg3 h5 22.Bd3 Qa5 23.f4 Nc5 
24.b4 Qa3 25.bxc5 dxc5 26.Qc1 Qxc3 27.Qb2 Qa5 28.g6 f6 
29.Bd2 Qa4 30.Qb3+ Kh8 31.Qxa4 Bxa4 32.Kc1 b5 33.Re3 c4 
34.Bf1 c5 35.Rxe8+ Rxe8 36.Be3   1–0

Akopian,Vladimir - Gashimov,Vugar [C42],GP FIDE(4),17.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.d4 d5 6.Bd3 Nc6 
7.0–0 Be7 8.c4 Nb4 9.Be2 0–0 10.a3 Nc6 11.cxd5 Qxd5 12.Nc3 Nxc3 
13.bxc3 Bf5 14.Re1 Rfe8 15.Bf4 Rac8 16.h3 h6 17.Bf1 Bd6 
18.Rxe8+ Rxe8 19.c4 Qe4 20.Bxd6 cxd6 21.Qd2 Qc2 22.Qf4 Qb2 
23.Rd1 Bg6 24.Qxd6 Be4 25.Qf4 Bxf3 26.Qxf3 Nxd4 27.Qd5 Nc6 
28.Qf3 Re7 29.g3 g6 30.Bg2 Kg7 31.Qd3 Ne5 32.Qe3 Nc6 
33.Qd3 Ne5 34.Qe3 Nc6   remis

Radjabov, Teimour – Jakovenko, Dmitry [C42]
GP FIDE (6), 20.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.d4 d5 6.Bd3 Nc6 
7.0–0 Be7 8.c4 Nb4 9.Be2 0–0 10.a3 Nc6 11.cxd5 Qxd5 12.Nc3 Nxc3 
13.bxc3 Bf5 14.c4 Qd6 15.d5 Ne5 16.Nd4 Bd7 17.a4 Rfe8 
18.Nb5 Bxb5 19.axb5 Nd7 20.Ra2 Nc5 21.g3 a5 22.bxa6 Rxa6 
23.Qc2 Rxa2 24.Qxa2 Qa6 25.Qxa6 Nxa6 26.Bf3 Bd6 27.Be3 Nc5 
28.Bxc5 Bxc5 29.Rb1 b6 30.Kf1 g6 31.Re1 Rxe1+ 32.Kxe1   remis

Oleksienko,M (2585) - Vovk,Y (2549) [C54]
77th Ukrainian Chess Championship Poltava (7), 08.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bc4 Bc5 4.c3 Nf6 5.b4 Bb6 6.d3 d6 7.0-0 a5 
8.b5 Ne7 9.Be3 Bxe3 10.fxe3 a4 11.Nbd2 0-0 12.d4 Bg4 13.Qc2 Ng6 
14.a3 c6 15.h3 Bd7 16.Rab1 Qa5 17.b6 d5 18.Bd3 Rae8 19.exd5 cxd5 
20.Bxg6 hxg6 21.Rb4 exd4 22.exd4 Re3 23.Ne5 Rc8 24.Rf3 Rxf3 
25.Ndxf3 Be8 26.Ng5 Qa8 27.c4 dxc4 28.Rxc4 Rd8 29.Rc7 Qa5 
30.Rxb7 Rxd4 31.Ngf3 Re4 32.Qb2 Qc5+ 33.Kh2 Qd6 34.Rc7 Nd7 
35.Rc8 Kf8 36.b7 f6 37.Rd8 fxe5 38.b8Q   1-0

Skoberne, Jure – Pap, Misa [C60]
Mirko Srajber Memorial Subotica (3), 19.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 g6 4.c3 Bg7 5.d4 d6 6.0–0 Bd7 7.Be3 Nf6 
8.Nbd2 0–0 9.d5 Ne7 10.Bxd7 Qxd7 11.c4 h6 12.c5 Ng4 13.Qb3 b6 
14.cxd6 cxd6 15.Ne1 f5 16.f3 Nxe3 17.Qxe3 h5 18.Nd3 remis 

Bacrot, Etienne – Inarkiev, Ernesto [C89]
GP FIDE (6), 20.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 Nf6 5.0–0 Be7 6.Re1 b5 
7.Bb3 0–0 8.c3 d5 9.exd5 Nxd5 10.Nxe5 Nxe5 11.Rxe5 c6 
12.d4 Bd6 13.Re1 Qh4 14.g3 Qh3 15.Be3 Bg4 16.Qd3 Rae8 
17.Nd2 Qh5 18.Qf1 Re7 19.Bxd5 Qxd5 20.f3 Bf5 21.b3 Rfe8 
22.Bf2 Bc2 23.Rxe7 Rxe7 24.Re1 Re6 25.Rxe6 Qxe6 
26.Qe1 Qxe1+ 27.Bxe1 f5 28.b4 Kf7 29.Kf2 g5 30.Nb3 Bb1 
31.a3 Ba2 32.Nc5 Bxc5 33.dxc5 Kf6 34.Ke3 Bd5 35.f4 g4 
36.Bd2 Bc4 37.Be1 Bd5 38.Bd2 Bc4   remis

Ivanchuk,V (2786) - Svidler,P (2727) [C99] 
Pearl Spring Nanjing CHN (1), 11.12.2008
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 Nf6 5.0-0 Be7 6.Re1 b5 7.Bb3 0-0 
8.c3 d6 9.h3 Na5 10.Bc2 c5 11.d4 Qc7 12.Nbd2 cxd4 13.cxd4 Nc6 
14.Nb3 a5 15.Be3 a4 16.Nbd2 Bd7 17.Rc1 Qb7 18.Nf1 h6 
19.Ng3 Rfe8 20.Qd2 exd4 21.Bxh6 Ne5 22.Bg5 Nxf3+ 23.gxf3 Bxh3 
24.Qxd4 Nh7 25.Bxe7 Qxe7 26.f4 Qh4 27.Bd3 Re6 28.e5 Rd8 
29.Rcd1 Rh6 30.Bxb5 Bg4 31.Rd3 Nf8 32.exd6 Ne6 33.Qe5 Qh2+ 
34.Kf1 Qh3+ 35.Kg1 Qh2+ 36.Kf1 Qh3+ 37.Kg1 Qh2+   remis 

Bu Xiangzhi (2714) – Aronian, Levon (2757) [D11]
Perl Spring (9), 20.12.2008
1.d4 d5 2.c4 c6 3.Nf3 Nf6 4.e3 Bg4 5.h3 Bxf3 6.Qxf3 e6 7.Bd3 Nbd7 
8.0–0 Bd6 9.Nd2 0–0 10.e4 dxe4 11.Nxe4 Nxe4 12.Bxe4 Nf6 
13.Bc2 e5 14.Bg5 h6 15.Bxf6 Qxf6 16.Qxf6 gxf6 17.Rad1 exd4 
18.Rxd4 Bc5 19.Rd7 Rab8 20.Rfd1 Rfe8 21.Kf1 Kf8 22.b3 Re7 
23.Bf5 Rbe8 24.Rxe7 Rxe7 25.g3 a5 26.Rd8+ Re8 27.Rd7 Re7 
28.Rd8+ Re8 29.Rd7 Re7 remis 

Sage noch einer, dass die Partien heutzutage zu früh remisiert werden: 

Eljanov,Pavel - Cheparinov,Ivan [D12]
FIDE Grand Prix Elista Elista (7), 21.12.2008
1.d4 d5 2.c4 c6 3.Nf3 Nf6 4.e3 Bf5 5.Nc3 e6 6.Nh4 Bg6 
7.Nxg6 hxg6 8.Bd2 Nbd7 9.Rc1 a6 10.b3 Bb4 11.g3 Bxc3 
12.Bxc3 Ne4 13.Bg2 Nxc3 14.Rxc3 Qe7 15.h4 g5 16.hxg5 Rxh1+ 
17.Bxh1 Qxg5 18.Qc1 Nf6 19.cxd5 cxd5 20.Rc8+ Rxc8 21.Qxc8+ Ke7 
22.Qxb7+ Ke8 23.Qc8+ Ke7 24.Qb7+ Ke8 25.Qc8+ Ke7 26.Qxa6 Qf5 
27.Qa3+ Ke8 28.Qb2 Ng4 29.Bg2 Nxf2 30.Qxf2 Qb1+ 31.Ke2 Qxa2+ 
32.Kf3 Qxb3 33.Bf1 Qb1 34.Kg2 Kf8 35.Qe2 Qc1 36.Kf2 Qb1 
37.Qd3 Qb2+ 38.Be2 g6 39.Kg1 Kg7 40.Bd1 Qb4 41.Kg2 Qe7 
42.Qe2 Qg5 43.Bc2 Qd8 44.Qf2 Qc7 45.g4 Kg8 46.Qe2 Kg7 
47.Bd3 Qc3 48.Qc2 Qa3 49.Qd2 Qb3 50.Bc2 Qa3 51.Qf2 Qc3 
52.g5 Kg8 53.Bd1 Qd3 54.Bg4 Qc3 55.Kg3 Qc1 56.Be2 Qc3 
57.Kf3 Qc2 58.Qh4 Qb1 59.Kf2 Qb2 60.Qh2 Qc2 61.Qh3 Kg7 
62.Qf3 Kg8 63.Kg3 Qb1 64.Qf1 Qe4 65.Qf2 Qb1 66.Bf1 Qb8+ 
67.Kg2 Qb1 68.Kh3 Qd1 69.Qe2 Qb1 70.Qf3 Qb3 71.Ba6 Qb1 
72.Kg2 Qc2+ 73.Qf2 Qb1 74.Kg3 Qb8+ 75.Qf4 Qb1 76.Qf1 Qb8+ 
77.Kh3 Qb3 78.Bd3 Qc3 79.Qe2 Kg7 80.Kg4 Qc1 81.Bc2 Qb2 
82.Qd1 Qc3 83.Bd3 Qb2 84.Qc2 Qa3 85.Qb1 Qc3 86.Kf3 Qc7 
87.Qc2 Qb8 88.Kg4 Kh7 89.Kh3 Kg7 90.Qf2 Kg8 91.Kg4 Qa8 
92.Qc2 Qa1 93.Bxg6 Qg1+ 94.Kf4 Qf1+ 95.Ke5 Qh3 96.Kf6 Qh8+ 
97.Ke7 Kg7 98.Bd3 Qb8 99.Qc6 Qa7+ 100.Kd8 Qb8+ 101.Kd7 Qa7+ 
102.Qc7 Qa4+ 103.Qc6 Qa7+ 104.Kc8 Qa3 105.Qc2 Qa8+ 
106.Kc7 Qa5+ 107.Kb7 Qe1 108.Qe2 Qb4+ 109.Ka6 Qa4+ 
110.Kb6 Qb4+ 111.Bb5 Kg6 112.Qd3+ Kxg5 113.Kc6 Kf6 
114.e4 dxe4 115.Qxe4 Qc3+ 116.Kd7 Qg3 117.Be2 Kg5 118.Ke8 Qf4 
119.Qd3 Kf6 120.Qf3 Kg5 121.Qh5+ Kf6 122.Qxf7+ Kg5 
123.Qe7+ Kf5 124.Bd3+ Kg4 125.Qxe6+ 1–0 

Vielleicht gatten die beiden für ihr Brett Miete zahlen müssen 
und wollten nun eben das Maximale dafür wieder raushaben. 

Bu,Xiangzhi - Movsesian,Sergei [D15], China21 Kat.(6), 17.12.2008
1.d4 d5 2.c4 c6 3.Nf3 Nf6 4.Nc3 a6 5.a4 e6 6.Bg5 Nbd7 7.a5 Bb4 
8.Qa4 Be7 9.e3 0–0 10.Be2 b5 11.axb6 Nxb6 12.Qc2 Nxc4 
13.Bxc4 dxc4 14.0–0 c5 15.dxc5 Bxc5 16.Rfd1 Qc7 17.Ra4 Be7 
18.Bf4 Qc5 19.Ne5 Bb7 20.Rxc4 Qa5 21.Qb3 Rad8 22.Rxd8 Rxd8 
23.Ra4 Qc7 24.Rc4 Qa5 25.h3 Qa1+ 26.Kh2 Ba8 27.Nc6 Bxc6 
28.Rxc6 Qf1 29.Qb7 Bf8 30.Bg3 a5 31.Rc7 h5 32.Rxf7 Qd3 
33.Rxf6 gxf6 34.Ne4 Bg7 35.Qe7 Rf8 36.Qxe6+ Kh8 37.Qf5 a4 
38.Bd6 Rf7 39.Qe6 Qb3 40.Qc8+ Kh7 41.Qf5+ Kg8 42.Ba3 h4 
43.Nd6 Rc7 44.Qe4 Qb8 45.Qxa4 Bf8 46.Qg4+ Rg7 47.Qc4+ Kh7 
48.Qxh4+ Kg6 49.Qe4+ Kh6 50.Qe6 Kh7 51.Qxf6 Rg6 52.Qf7+ Bg7 
53.Qf4 Bh6 54.Qe5 Bg7 55.Qe7 Kh8 56.e4 Bf6 57.Qe6 Kh7 
58.Qf5 Qg8 59.g3 Qb3 60.e5 Bg7 61.Nf7 Qd5 62.h4   1–0

Moiseenko, Alexander – Akobian, Varuzhan [D37]
Carlos Torre Memorial -KO Merida/Mexico (3.2), 20.12.2008
1.d4 d5 2.c4 e6 3.Nf3 Nf6 4.Nc3 Be7 5.Bf4 0–0 6.e3 c5 7.dxc5 Bxc5 
8.Qc2 Nc6 9.Rd1 Qa5 10.Be2 Nb4 11.Qb3 dxc4 12.Bxc4 Nbd5 
13.Be5 Qb4 14.0–0 Qxb3 15.axb3 b6 16.Nxd5 Nxd5 17.Bxd5 exd5 
18.Rxd5 f6 19.Bd6 Rd8 20.Rfd1 Be6 21.R5d3 Bxb3 22.Rxb3 Rxd6 
23.Rxd6 Bxd6 24.Rc3 Kf7   remis

Wang Yue - Eljanov,Pavel [D38], GP FIDE (4), 17.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nf3 d5 4.Nc3 Bb4 5.Bg5 Nbd7 6.cxd5 exd5 
7.Rc1 c6 8.e3 Qa5 9.Qb3 Ne4 10.Bd3 Nxg5 11.Nxg5 Nf6 12.0–0 0–0 
13.h3 Re8 14.Rfe1 h6 15.Nf3 Qb6 16.Na4 Qa5 17.Nc3 Qb6 
18.Qc2 Bd6 19.a3 Qd8 20.Nd2 Bd7 21.Na4 b6 22.Nc3 Rc8 
23.Nf3 Qe7 24.Bf5 Bxf5 25.Qxf5 g6 26.Qd3 Ne4 27.Qa6 Rc7 
28.Nxe4 dxe4 29.Nd2 c5 30.dxc5 Rxc5 31.Rxc5 Bxc5 32.Qa4 Bd6 
33.Rd1 Be5 34.Nc4 Rc8 35.b3 Rc7 36.Qb5 Bf6 37.a4 Rc5 38.Qd7 Rc7 
39.Qxe7 Bxe7 40.g4 Kg7 41.Rd5 Bh4 42.Nd6 Rc2 43.Nxe4 Rb2 
44.Rb5 Kf8 45.Kg2 Kg7 46.Kf3 Kf8 47.a5 bxa5 48.Rxa5 Rxb3 
49.Rxa7 Rb2 50.Rd7 Kg7 51.Rd2 Rxd2 52.Nxd2 Kf6 53.Ke2 Ke6 
54.Nf3 Bd8 55.Nd4+ Kd5 56.Kd3 Bb6 57.f3 Ba5 58.e4+ Kd6 
59.f4 Be1 60.Kc4 Bd2 61.e5+ Ke7 62.f5 gxf5 63.gxf5 Bg5 
64.Kd5 Kf8 65.f6 Bd2 66.Ke4 Bc1 67.Kf5 Bd2 68.Nf3 Bc3 
69.Ng1 Bd4 70.Ne2 Bb2 71.Nf4 Bc1 72.e6 fxe6+ 73.Nxe6+ Kf7 
74.Nd8+ Ke8 75.Nc6   1–0

Topalov,Veselin - Aronian,Levon [D46], China21Kat.(6),17.12.2008
1.d4 d5 2.c4 c6 3.Nf3 Nf6 4.Nc3 e6 5.e3 Nbd7 6.Bd3 dxc4 7.Bxc4 b5 
8.Bd3 Bd6 9.0–0 0–0 10.Qc2 Bb7 11.e4 e5 12.h3 Re8 13.dxe5 Nxe5 
14.Nxe5 Bxe5 15.Be3 Qe7 16.Rfd1 a6 17.Ne2 c5 18.Bxc5 Qc7 
19.f3 Bxb2 20.Qxb2 Qxc5+ 21.Qd4 Qe7 22.Bc2 Bd5 23.exd5 Qxe2 
24.Bb3 a5 25.d6 a4 26.Bd5 Rac8 27.Rd2 Qe5 28.Qxe5 Rxe5 
29.Bb7 Rd8 30.Rb1 g6 31.Bc6 Rc5 32.Bxb5 Rb8 33.Rdb2 a3 
34.Rb3 Rc2 35.Rxa3 Rd2 36.Ra7 Nd5 37.d7 Kg7 38.Re1 Ne3 
39.a4 Nxg2 40.Re4 g5 41.Rc7 Nh4 42.Rc3 Rb7 43.Re2 Rbxd7 
44.Kf2 R7d5 45.Rxd2 Rxd2+ 46.Ke3 Ra2 47.Kd4 Ng2 48.Kc4 Nf4 
49.Kb3 Ra1 50.Kb2 Re1 51.Rc5 Kf6 52.a5 Re5 53.Rxe5 Kxe5 
54.a6 Ne6 55.a7 Nc7 56.Bc6 f5 57.Kb3 Kd6 58.Bb7 Kc5 59.Kc2 Kd4 
60.Kd2 h6 61.Ke2 Ke5 62.Ke3 Kf6 63.Bc6 Ke7 64.a8Q Nxa8 
65.Bxa8 Kf6 66.Bc6 Ke5 67.Bb5 Kd5 68.Ba6 Ke5 69.h4 Kd5 
70.hxg5 hxg5 71.Bc8 Ke5 72.Bd7   1–0

Jakovenko,Dmitry - Mamedyarov,Shakhriyar [D81]
FIDE Grand Prix Elista Elista (7), 21.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 d5 4.Qb3 dxc4 5.Qxc4 Bg7 6.e4 0–0 
7.Be2 Nfd7 8.Be3 Nb6 9.Qd3 f5 10.Rd1 f4 11.Bc1 e5 12.d5 c6 
13.Nf3 cxd5 14.Nxd5 Nxd5 15.Qxd5+ Qxd5 16.exd5 Bf5 17.0–0 Nd7 
18.Rfe1 a6 19.Bd2 Rac8 20.Ng5 Rc2 21.Ne6 Rfc8 22.Nxg7 Kxg7 
23.Bc3 Kf6 24.Bf3 b5 25.g4 fxg3 26.hxg3 b4 27.Bxb4 Rxb2 
28.a3 Rcc2 29.g4 Rxf2 30.Rf1 Rxf1+ 31.Rxf1 Bc2 32.Rf2 Kg7 
33.Kg2 Ra2 34.d6 e4 35.Bd1 Bxd1 36.Bc3+ Kh6 37.Rxa2 Kg5 
38.Bd4 Kxg4 39.Rb2 Kf5 40.Be3 Ke6 41.Bf4 h5 42.Rd2 Bb3 
43.Rf2 Nf6 44.Kg3 Bc4 45.Rd2 Bd3 46.Kh4 Nd5 47.Kg5 Nxf4 
48.Kxf4 Kxd6 49.Rg2 Kc5 50.Ke3 Kb5 51.Rxg6 Ka4 52.Rh6 Kxa3 
53.Rxh5 Kb4 54.Rh8 Ka3 55.Ra8 Kb4 56.Rxa6 Bxa6 57.Kxe4 remis

Topalov,V (2791) - Svidler,P (2727) [D86]
Pearl Spring Nanjing CHN (5), 15.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 d5 4.cxd5 Nxd5 5.e4 Nxc3 6.bxc3 Bg7 
7.Bc4 c5 8.Ne2 Nc6 9.Be3 0-0 10.0-0 Bd7 11.Rb1 Qc7 12.Bd3 Rfd8 
13.h3 Be8 14.d5 Ne5 15.c4 e6 16.Nf4 Rab8 17.Be2 Rd6 18.Qc2 Ra6 
19.Rb5 Bf8 20.a4 Bxb5 21.cxb5 Rd6 22.Qc3 Bg7 23.Qxc5 Rc8 
24.Qxa7 b6 25.Qxc7 Rxc7 26.Rd1 Bf6 27.dxe6 Rxd1+ 28.Bxd1 fxe6 
29.Bb3   1-0

Cheparinov,Ivan - Jakovenko,Dmitry [E05], GP FIDE(4),17.12.2008
1.d4 d5 2.c4 e6 3.Nf3 Nf6 4.g3 Be7 5.Bg2 0–0 6.0–0 dxc4 7.Qc2 a6 
8.Qxc4 b5 9.Qc2 Bb7 10.Bd2 Bd6 11.Re1 Be4 12.Qc1 Bb7 13.a3 Nbd7 
14.b4 Qc8 15.Nc3 Ne4 16.Nxe4 Bxe4 17.Ng5 Bxg2 18.Qc2 f5 
19.Kxg2 Nb6 20.e4 h6 21.Nf3 Qb7 22.Re2 Nc4 23.Rae1 Rf7 
24.Nh4 fxe4 25.Rxe4 Be7 26.Kg1 Bxh4 27.Rxh4 Raf8 28.Bf4 Qd5 
29.Rg4 Rf6 30.Rg6 Nxa3 31.Qd3 Qc4 32.Qxc4 bxc4 33.Rxf6 Rxf6 
34.Rc1 g5 35.Be3 Rf7 36.Rc3 Nb5 37.Rxc4 Rd7 38.g4 Kf7 
39.Kg2 Nd6 40.Rc5 Nb5 41.h4 gxh4 42.Rh5 Nxd4 43.Rxh6 Nc2 
44.Rh7+ Ke8 45.Rh8+ Kf7 46.Bc5 Ne1+ 47.Kf1 Nd3 48.Rh7+ Ke8 
49.Rh8+ Kf7 50.Rh7+ Ke8 51.Rh8+ Kf7   remis

Grischuk,A (2719) - Leko,P (2747) [E15] 
FIDE Grand Prix Elista RUS (2), 15.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nf3 b6 4.g3 Ba6 5.b3 Bb4+ 6.Bd2 Be7 7.Nc3 0-0 
8.Rc1 d5 9.cxd5 exd5 10.Bg2 Bb7 11.0-0 Nbd7 12.Qc2 Re8 
13.Rfd1 c6 14.Ne1 Nf8 15.Bg5 Ne6 16.Bxf6 Bxf6 17.e3 a5 
18.Nd3 Be7 19.Rb1 Ba3 20.b4 axb4 21.Nxb4 Qe7 22.Qb3 Ra7 
23.Nc2 b5 24.Bxd5 cxd5 25.Nxb5 Ra6 26.Nbxa3 Bc8 27.Nb4 Ng5 
28.Nxa6 Qe4 29.Qb5 Rf8 30.Nc5 Qf3 31.Kf1 Nh3 32.Rd2 Qh1+ 
33.Ke2 Qxh2 34.Kd3 Nxf2+ 35.Kc3 Qxg3 36.Qe2 Ng4 37.Rf1 Qc7 
38.Kb2 Qa5 39.Nb3   1-0

Dazu „The Week in Chess“: The latest Grand Prix tournament takes 
place in Elista 13th-29th December 2008. There have been a number 
of withdrawals due to FIDE's change of regulations but the event is 
still a very reasonable category 19. There is play on Christmas day!“

Dann also irgendwo in der kalmückischen Steppe ein Bauernopfer 
oder ein Springereinschlag am Heiligabend ... die spinnen doch. 

Kuzubov,Y (2622) - Baklan,V (2625) [E15]
77th Ukrainian Chess Championship Poltava (7), 08.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nf3 b6 4.g3 Ba6 5.b3 Bb7 6.Bg2 Bb4+ 7.Bd2 a5 
8.0-0 0-0 9.Qc2 d6 10.Rd1 Nbd7 11.Nc3 Qe7 12.a3 Bxc3 
13.Bxc3 Be4 14.Qb2 c6 15.Bf1 d5 16.Nd2 Bg6 17.a4 Rfe8 
18.Bg2 Rab8 19.Re1 Ne4 20.Nxe4 Bxe4 21.Bxe4 dxe4 22.Red1 f5 
23.b4 axb4 24.Bxb4 Qf7 25.Bd6 Ra8 26.c5 Ra6 27.Ra3 h6 
28.Rb3 bxc5 29.Rb7 c4 30.Qb4 e5 31.dxe5 Qe6 32.Rxd7 Qxd7 
33.Qxc4+ Kh7 34.Qxa6 Rxe5 35.Bxe5 Qxd1+ 36.Kg2 Qd5 37.Bf4 g5 
38.Be3 f4 39.gxf4 Qe6 40.fxg5   1-0

Tregubov, Pavel – Quezada, Yuniesky [E15]
Carlos Torre Memorial -KO Merida/Mexico (3.2), 20.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nf3 b6 4.g3 Ba6 5.Nbd2 Bb4 6.Qc2 Bb7 
7.Bg2 Be4 8.Qd1 0–0 9.0–0 Bxd2 10.Qxd2 d5 11.b3 dxc4 
12.bxc4 Nbd7 13.Bb2 c5 14.Rfd1 Qc7 15.Qe3 Rfd8 16.Bh3 cxd4 
17.Rxd4 Nc5 18.Rad1 Rxd4 19.Qxd4 Bxf3 20.exf3 Qd7 21.f4 Rd8 
22.f5 e5 23.Qxd7 Rxd7 24.Rxd7 Nfxd7 25.Kf1 Kf8 26.Ke2 Ke7 
27.Ke3 Kd6 28.Bg2 f6 29.Ba3 Nb8 30.f4 exf4+ 31.Kxf4 Nc6 
32.Bxc6 Kxc6 33.g4 h6 34.h4 b5 35.cxb5+ Kxb5 36.g5 hxg5+ 
37.hxg5 Kc4 38.Kg4 fxg5 39.Bb2 Ne4 40.Bxg7 Kd5 41.Bb2 Nd6 
42.Kxg5   remis

Zubov,A (2564) - Kravtsiv,M (2549) [E32] 
77th Ukrainian Chess Championship Poltava (8), 09.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nc3 Bb4 4.Qc2 0-0 5.e4 c5 6.e5 cxd4 7.a3 Bxc3+ 
8.bxc3 Ne8 9.cxd4 d6 10.Nf3 Nc6 11.Bb2 dxe5 12.dxe5 f5 
13.Be2 Rf7 14.0-0 h6 15.Rfd1 Rd7 16.c5 Rxd1+ 17.Rxd1 Qe7 
18.Nd2 Nc7 19.Bf3 Na6 20.Nc4 Qxc5 21.Qe2 Qb5 22.Qc2 Qc5 
23.Qe2 Qb5 24.h4 Nc7 25.Qc2 Qc5 26.Qb3 Rb8 27.Bxc6 Qxc6 
28.Rd8+ Kh7 29.h5 Nd5 30.Qg3 Ne7 31.Nd6 Qa4 32.Ne8 Qg4 
33.Qxg4 fxg4 34.Nf6+ gxf6 35.exf6   1-0

Kasimdzhanov,Rustam - Alekseev,Evgeny [E59], 
GP FIDE (4), 17.12.2008
1.d4 d5 2.c4 e6 3.Nc3 Bb4 4.e3 c5 5.Nf3 Nf6 6.Bd3 0–0 7.0–0 Nc6 
8.a3 Bxc3 9.bxc3 Qc7 10.Bb2 dxc4 11.Bxc4 e5 12.h3 Bf5 
13.Ba2 Rad8 14.Qe2 Rfe8 15.d5 Rxd5 16.Bxd5 Nxd5 17.Rfd1 Nb6 
18.a4 a6 19.c4 a5 20.Bc3 f6 21.Nd2 Nb4 22.Bxb4 cxb4 23.Rdc1 Rd8 
24.c5 Bd3 25.Qe1 Nd5 26.Nb3 h6 27.Ra2 e4 28.Raa1 Ra8 
29.Nd4 Rc8 30.Qd2 Kh7 31.f4 Nc3 32.Nb3 Ne2+ 33.Kf2 Nxc1 
34.Rxc1 Qd7   0–1

Harikrishnamm P. – Ehlvest, Jaan [E94]
Carlos Torre Memorial -KO Merida/Mexico (3.1), 19.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 Bg7 4.e4 d6 5.Nf3 0–0 6.Be2 e5 7.Be3 Na6 
8.0–0 Ng4 9.Bg5 f6 10.Bh4 Nh6 11.c5 exd4 12.Bxa6 dxc3 
13.Bc4+ Kh8 14.bxc3 g5 15.Bg3 f5 16.exf5 Nxf5 17.cxd6 cxd6 
18.Nd4 Nxd4 19.cxd4 Bf5 20.Bd3 Qd7 21.Rc1 h6 22.Re1 Rae8 
23.Rxe8 Rxe8 24.h3 Rf8 25.Kh2 Be6 26.Be4 a6 27.d5 Bf5 28.Qd3 h5 
29.Bxf5 Rxf5 30.Kg1 Rf6 31.f3 Qf5 32.Qe4 Qxe4 33.fxe4 h4 
34.Bh2 g4 35.hxg4 Bh6 36.Rc3 Bd2 37.Rf3 Rg6 38.e5 dxe5 
39.Bxe5+ Kg8 40.d6 Rg5 41.d7 Ba5 42.Bd6   1–0

Korobov,A (2605) - Miroshnichenko,E (2632) [E94]
77th Ukrainian Chess Championship Poltava (6), 07.12.2008
1.d4 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 Bg7 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Na6 
8.d5 Nc5 9.Qc2 a5 10.Bg5 h6 11.Be3 b6 12.Nd2 Bg4 13.f3 Bd7 
14.b3 Nh5 15.Rfe1 Bf6 16.g3 Bg5 17.Bf2 Ng7 18.Rad1 f5 19.a3 f4 
20.Kg2 h5 21.Rh1 Qc8 22.b4 axb4 23.axb4 Bh3+ 24.Kg1 Nd7 
25.Nb5 Ne8 26.Nb1 Ndf6 27.N1c3 Rf7 28.Qd3 Ng7 29.Bf1 Bxf1 
30.Qxf1 Qd7 31.Qg2 Raf8 32.h3 fxg3 33.Bxg3 Nh7 34.Rd3 h4 
35.Bf2 Nh5 36.Qg4 Qd8 37.Kf1 Nf4 38.Rd1 Be7 39.Ke1 Ng5 
40.Bxh4 Nxf3+ 41.Qxf3 Ng2+ 42.Qxg2 Bxh4+ 43.Kd2 Rf2+ 
44.Qxf2 Rxf2+ 45.Kd3 Qf8 46.c5 dxc5 47.bxc5 Qxc5 48.Rhf1 Rh2 
49.Rf3 Bg5 50.Rg3 Qf2 51.Rdg1 Rxh3   0-1


Weil der Auftritt von „Schachonkel Helmut“ Pfleger letztes Mal gut 
ankam, folgt hier sein neuester, weltläufiger Streich. Der Erfinder der 
(offenbar niemals mehr wiederholten) Untersuchungen von anno dutt, 
nach denen Schachspieler (wohl nicht aber z.B. Telefon-Sachbearbeiter 
...?) enormen, geradezu einem Hochleistungssportler gleichkommenden 
Belastungen am Brett ausgesetzt seien, ist besonders gut, wenn es für 
ihn die Partien von Damen zu kommentieren gilt, allzumal, wenn es 
sich um (jedenfalls eine) bezaubernd schöne handelt, die übrigens 
auch eine hübsche und schachlich (!) interessante Website hat: 

http://www.kosteniuk.com/index.php?lg=eng&year=2008  

„Einst war Georgien, wo Frauen früher traditionell mit einem 
Schachbrett als Mitgift in die Ehe traten und in Tiflis einen eigenen 
Schachpalast haben, das Mekka der Schachspielerinnen, inzwischen 
ist es indes längst von China und Russland abgelöst. Doch bei der 
Schacholympiade in Dresden eroberten sie die Goldmedaille, vor 
allem dank der mittlerweile 47-jährigen Maja Tschiburdanidse, die 
am Spitzenbrett mit 7,5 Punkten aus neun Partien die beste Spielerin 
der Olympiade war und sich mit ihrer dortigen "Performance" 
von 2715 Elo in der männlichen Weltelite tummeln würde. 
Ein Anklang an frühere Zeiten, als sie, 17 Jahre jung, ihrer ebenfalls 
aus Georgien stammenden Vorgängerin Nona Gaprindaschwili 
den WM-Titel entriss und mit dem zweifelhaften Ehrentitel "Bobby 
Fischer im Rock" beehrt wurde. 
Ein ähnliches Kunststück gelang ihr in Dresden, als sie die aktuelle 
Weltmeisterin Alexandra Kostenjuk aus Russland nach allen Regeln 
der Kunst überspielte.

http://www.welt.de/wams_print/article2912044/Schachbrett-als-Mitgift.html#reqNL 

Kostenjuk, A. – Tschiburdanidse, ol Dresden 2008, Sizilianisch

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 Sc6 6.Lg5 Ld7 
7.Dd2 Tc8 8.f4 Sxd4 9.Dxd4 Da5 10.0-0-0 Txc3! 

[Ein mutiges Qualitätsopfer (Turm gegen Leichtfigur), welches die 
weiße Bauernstruktur um den weißen König aufreißt. Am besten 
wäre nun 11.bxc3 gewesen, weil nach dem Fall des wichtigen 
Bauern e4 die weißen Türme mit ihrem Hunger nach offenen Linien 
kein Durchkommen mehr in die schwarze Stellung haben werden.]

11.Dxc3? Dxc3 12.bxc3 Sxe4 13.Lh4 Sxc3 14.Td3 Se4 

[Besser als das gierige 14...Sxa2+ 15.Kb2 Sb4 16.Tb3 a5 17.c3 Sc6 
18.Txb7.]

15.Le2 g6 16.Te1 Lc6 17.Tb3 a6 18.Lf3 f5 19.Lxe4 fxe4 20.Th3 h5 
21.Tc3 d5 

[Es ist zum Verzweifeln: nirgendwo eine Angriffsmarke! Schwarz 
mobilisiert derweil seine Bauernarmada.]

22.Lf2 Lh6 23.Le3 Tf8 24.g3 Lg7 25.Ta3 d4! 

[Im Rücken der vorgedrungenen Mittelbauern rückt das übrige Heer 
nach.]

26.Ld2 Tf5 27.Ta5 Kd7 28.Lb4 e5! 29.Kb1 Ke6 30.fxe5 Lxe5 
31.Td1 e3 32.Te1 Tf2! 

[Nun auch noch das Eindringen auf die zweite Reihe.]

33.c3 Le4+ 34.Kc1 Txh2 35.cxd4 Lxd4 36.Tg1? Tc2+ 

[Die Weltmeisterin gab auf, weil nach 37.Kd1 e2+ auch noch der 
Turm g1 fällt.]





- Ralf Mulde -
_______________________________________________
Newsletter_desc-online.de mailing list
newsletter@desc-online.de
https://ml02.ispgateway.de/mailman/listinfo/newsletter_desc-online.de

Zuletzt geändert am 08.10.2011