DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Newsletter-Archiv



Newsletter-Archiv des DESC

Newsletter 2006-11-06

Hallo liebe Schachfreunde!

Die "Legislaturperiode" des derzeitigen Adminteams neigt sich
langsam aber sicher dem Ende zu.
Bisher haben 134 Mitglieder ihre Stimme abgegeben, da müssen noch
ein paar Hundert mehr ran ;-)
Also zückt Eure Passwörter und ab gehts zu:
http://www.desc-online.de/wahlen/wahlen.pl

Herzliche Grüße
und Euch allen eine schöne Woche!

Michael
presse@desc-online.de




Übersicht
===================================================================

1. Mitglieder
2. Personalia
3. Blitzturniere
4. Thematurniere
5. Sieger der Woche
6. Turniere - freie Plätze




1. Mitglieder
==================================================================

Dieter Wolf hat den DESC verlassen.
Wir begrüßen auf das Herzlichste unsere neuen Mitglieder
Andreas Roessler und Dieter Kirstein :-)
Außerdem haben Guido Press und Bernhard Roos den Weg zurück in
den DESC gefunden :-)



2. Personalia
===================================================================

Jonas Keinholz ist als neues Mitglied in das Turnierleiterteam
aufgenommen worden!
Vor lauter Freude hat Jonas gleich mal seinen PC geschrottet und
befindet sich deshalb bis zum 08.11. noch im Sonderurlaub ;-)
Jonas leitet bereits die 5er-Turniere FU029-FU031 und wird
langfristig die 5er komplett übernehmen.
Wir wünschen Jonas viel Spaß bei seiner neuen Aufgabe ... und bei
der Neuinstallation des PCs ;-))



3. Blitzturniere
===================================================================

An der 5.Runde des DESC-Blitz-Grand-Prix nahmen 7 Schachfreunde
teil. Dabei konnten Gerd Högerl (1.Platz mit 5,5 Punkten aus 6 Runden)
und knapp dahinter Marcus Schulz (2.Platz mit 5 Punkten) den Hattrick
von Heinz Gappel (3.Platz mit 3,5 Punkten) verhindern, der die letzten
beiden Turniere gewonnen hatte. Punktgleich mit Heinz, aber aufgrund
der leicht schlechteren Wertung landete Michael Heinsohn auf dem
undankbaren 4.Platz.

Als neues Mitglied in der Gilde der DESC-Blitzfreunde durften wir
Dieter Kirstein begrüßen, der bei seiner ersten Teilnahme mit Platz 5
gleich ein sehr achtbares Ergebnis erzielte.

In der Gesamtwertung geht es weiterhin sehr eng zu. Es führt immer
noch Heinz mit 36 Punkten vor Gerd und Marcus, die beide 34 Punkte
gesammelt haben.

Das nächste Blitzturnier findet am Mittwoch, dem 15.November um
20:30 Uhr statt.

Gerd Högerl

http://www.desc-online.de/treffpunkt/blitz/set.htm



4. Thematurniere
===================================================================

Hallo Schachfreunde!

Leider haben das T0162 als "Mittelgambit im Nachzug" und das T0166 als
"Nordisches Gambit" nicht den erwarteten Kampfgeist geweckt.
Deswegen wurde aus dem T0162 ein "Blackmar-Diemer-Gambit" und aus dem
T0166 ein "Skandinavisch" Thema.
Ich hoffe auf euer Wohlwollen und zahlreiche Anmeldungen.

Neue Turniere gibt es ebenfalls:

T0169 Skandinavisch mit 3... Dd8
1.e4 d5 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Dd8
Bringe die Dame nicht zu früh ins Spiel - und hier zieht Schwarz seine
Dame zweimal innerhalb von drei Zügen! Und was viel schlimmer ist, die
Dame kehrte auf ihr Ausgangsfeld zurück. Doch der Grund dafür liegt in
dem Umstand, dass Weiß nicht länger einen Zentrumsbauern e4 besitzt! Die
offensichtliche Frage ist, „warum kehrt die Dame nach d8 zurück, statt
nach a5 oder d6 zu ziehen?". Meine Erfahrung zeigte mir, dass die Dame
nach a5 - oder sogar nach d6 - schon in wenigen Zügen zum erneuten
Ziehen gezwungen wird. Eine Dame auf a5 wird durch frühes Ad2 in Gefahr
gebracht. Während die Dame auf d6 durch den Läuferaufzug nach f4
verscheut wird. So lautet meine Gegenfrage: „Warum Zeit mit diesem
späteren Zug verlieren?"
Nach 4.d4 Sf6 können Sie sehen, dass es nichts Neuartiges im Bezug auf
diese besondere Bauernstruktur gibt. Sie ist der Caro-Kann-Verteidigung
ähnlich - zugegeben, wenngleich der Bauer momentan noch auf c7 steht!
Ich denke, jeder mit einem guten „positionellen Auge" wird den Springer
auf c3 als „hässliche Figur" erachten.
Quelle:Artur Kogan in "Schach ohne Scheuklappen" Band 4

T0170 Nimzoindisch / 4.Dc2 d5
1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Dc2 d5
Als Schwarzer steht man vor dem Problem, eine Eröffnung zu finden, die
beides in sich vereint: Solidität, um gegen starke Spieler zu bestehen
und Gewinnpotential, um schwächere besiegen zu können. So ist zum
Beispiel das Damengambit solide aber auch ein wenig schlaff.
Königsindisch dagegen beherbergt sehr viel Gewinnpotential, allerdings
auf Kosten der Solidität.
Das beste beider Welten vereinigt der nach 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4
entstehende Nimzoinder. Er ist die Synthese einer klassischen und einer
modernen Eröffnung. Sein klassisches Fundament (schnelle Entwicklung,
Zentrumskontrolle, Königssicherheit) verleiht ihm das nötige Maß an
Solidität. Der moderner Überbau kommt vor allem durch das hohe Maß an
Flexibilität zur Geltung. Anders als im rigiden Damengambit verrät
Schwarz zunächst nichts über die Aufstellung seiner Zentrumsbauern. Erst
nachdem sich Weiß erklärt hat, moduliert der Nimzoindischspieler sein
Zentrum. Die Flexibilität versetzt Schwarz zudem in die Lage ist,
Werteasymmetrien (Ungleichgewichte) zu schaffen. Dies ermöglicht ihm,
direkt aus der Eröffnung heraus einen Gewinnplan zu formulieren. Der
Nimzoinder gehört zum Besten, was man gegen 1.d4 einsetzen kann. Er ist
die Wahl vieler Weltmeister und Supergroßmeister. Wachsen Sie an dieser
starken Eröffnung.
Quelle: Matthias Wahls auf seiner Webseite

Die meisten Abspiele im Klassischen Nimzoinder mit 4.Dc2 führen zu
ruhigem positionellem Spiel.
Doch nach 4...d5 werden die Stellungen mitunter sehr scharf, ein
gewisses Maß an Theoriewissen ist erforderlich.
Hier könnt ihr es euch erarbeiten!
Anmeldungen nimmt wie immer das Turnierbüro entgegen.

Robert Klein
Turnierdirektor der Thematurniere

http://www.desc-online.de/turniere/thema/set.htm



5. Sieger der Woche
===================================================================

Eine Goldmedaille in ihrer Turnierdisziplin errangen in der
vergangenen Woche folgende Schachfreunde:

D-0406   Uwe Wolter
D-0408   Winfried Verbesek
D-0432   Peter Krause und Karl Kessler
SE-136   Arndt Räßler
SZ-056   Peter Krause
S-0023   Carsten Wehbrink
S-0031   Ulf Gohla
S-0036   Christian Jöhnk und Peter Grott
S-0038   Uwe Schäfer

Zu allen DESC-Siegern:

http://www.desc-online.de/service/sieger/



6. Turniere - Freie Plätze
===================================================================

Noch wenige Plätze sind frei in:

5er:            FUE04 - noch 2 Plätze frei
7er:            SE149 - noch 5 Plätze frei
                SZ061 - noch 5 Plätze frei
15er:           F0032 - noch 4 Plätze frei
K.O.-Turnier:   K0071 - noch 9 Plätze frei
Siegerturnier:  STS067 - noch 2 Plätze frei
Themen:         T0170 Nimzoindisch - noch 2 Plätze frei

Zur Turnierübersicht:

http://www.desc-online.de/set/set5.htm

Zur Anmeldung:

http://www.desc-online.de/tb/

_______________________________________________
Newsletter_desc-online.de mailing list
newsletter@desc-online.de
http://ml02.ispgateway.de/mailman/listinfo/newsletter_desc-online.de

Zuletzt geändert am 08.10.2011