DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Elo Rating

Wie viele Partien müssen eigentlich gespielt werden um in eine Wertung zu kommen?
Grundsätzlich wird jede Partie gewertet, die in einem DESC-Turnier oder in einem Einzelwettkampf gespielt wird. Auch die Partien der Pyramide fallen darunter. Veröffenlicht wird die erreichte Ratingzahl nach 12 bewerteten Partien. Bei weniger als 12 Partien ist die relative Unsicherheit noch so hoch, dass eine Vergleichbarkeit nicht gewährleistet ist.
Ab welcher Gegnerspielstärke wird überhaupt bewertet?
Es werden alle regulär beendeten Partien bewertet. Die Gegnerspielstärke ist dabei nicht relevant. Bewertet werden alle beendeten Turniere bzw. Runden in Rundenturnieren. Die Ratingzahl, die man dann erreicht, ist abhängig von den Ergebnissen gegen die jeweiligen Gegner, von deren Ratingzahl und von der Anzahl der gespielten Partien.
Wie werden die ELO-Zahlen berechnet?
Sofort nach Beendigung eines Turniers wird dieses komplett ausgewertet. Dabei wird das gleiche Verfahren angewendet, wie es bei allen großen Schachorganisationen (FIDE, ICCF, BdF etc.) ebenfalls angewendet wird. Dadurch sind die im DESC erreichten Ratingzahlen auch direkt vergleichbar. Ein Anspruch auf Anerkennung der Ratingzahl in anderen Organisationen besteht jedoch nicht.
Wie oft werden die Ratingzahlen aktualisiert?
Die ELO-Zahlen werden monatlich auf der Homepage des DESC veröffentlicht.
Obwohl ich bereuits 12 Partien beendet habe, wird meine Ratingzahl trotzdem nicht veröffentlicht.
Dies liegt in der Regel daran, dass man selbst zwar schon genügend Partien beendet hat, die Turniere, in denen diese erspielt worden sind, aber noch nicht beendet sind. Da eine Auswertung erst nach Beendigung des Turniers erfolgen kann, werden die erreichten Ratingzahlen auch erst danach veröffentlicht.

Zuletzt geändert am 06.11.2008